O'Reilly logo

Aktualisieren Ihrer MCSA/MCSE-Zertifizierung auf Windows Server 2008 MCTS - Original Microsoft Training für Examen 70-648 und 70-649 by Ian L. McLean, Orin Thomas

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Lektion 2: Durchführen der Offlinewartung 429
Lektion 2: Durchführen der Offlinewartung
Eine erhebliche Änderung in AD DS gegenüber den Vorgängerversionen ist, dass AD DS
nun eine Serverrolle ist, die Sie beenden und neu starten können. In älteren Windows Server-
Versionen mussten Sie den gesamten Domänencontroller herunterfahren, um den Active
Directory-Dienst zu beenden. Wollten Sie zum Beispiel Wartungsaufgaben an der Daten-
bank Ntds.dit erledigen, mussten Sie den Domänencontroller herunterfahren und im Ver-
zeichnisdienstwiederherstellungsmodus neu starten. Das machte es unmöglich, die Wartung
der Active Directory-Datenbank zu automatisieren.
Wenn ein Datensatz in der Datenbank gelöscht wird, wird der zugewiesene Platz nicht auto-
matisch freigemacht. Sie müssen die Datenbank offline komprimieren, um den Platz zurück-
zugewinnen. Der AD DS-Dienst führt eine automatische Onlinewartung der Datenbank aus,
ihre Fähigkeiten sind aber beschränkt. Sie ordnet die Daten neu an, um den Zugriff zu
beschleunigen (Defragmentierung), holt aber keinen frei gewordenen Platz innerhalb der
Datenbank zurück (Komprimierung). Um den brach liegenden Platz zurückzugewinnen,
müssen Sie den AD DS-Dienst beenden. Damit wird die Datenbank offline genommen und
Sie können die Komprimierungs- und Defragmentierungsoperationen ausführen. Windows
Server 2008 führt ein neustartfähiges AD DS ein, sodass Sie Offlineoperationen durchführen
können, ohne einen Domänencontroller im Verzeichnisdienstwiederherstellungsmodus neu
starten zu müssen.
Hinweis AD DS lässt sich nur beenden, wenn noch ein anderer Domänencontroller
verfügbar ist
Wenn Sie den AD DS-Dienst beenden wollen, müssen Sie sicherstellen, dass der Domänen-
controller
noch mit einem anderen beschreibbaren Windows Server 2008-Domänencontroller
kommunizieren kann, auf dem der Dienst läuft. Ist das nicht der Fall, können Sie den AD
DS-Dienst nicht beenden. AD DS prüft automatisch, ob immer mindestens ein Domänen-
controller verfügbar ist, sodass sich Benutzer am Netzwerk anmelden können.
Prüfungstipp
Die Microsoft-Dokumentation behauptet, dass Sie den AD DS-Dienst auf einem Domänen-
controller nur dann beenden können, wenn noch ein anderer Domänencontroller in der Do-
mäne verfügbar ist und Authentifizierungsanforderungen verarbeitet. Dieses Kapitel folgt
dieser Linie und wahrscheinlich wird auch in den Prüfungen davon ausgegangen. Es ist aber
dennoch möglich, den AD DS-Dienst auf dem einzigen Domänencontroller einer Domäne
zu beenden, auch wenn davon dringend abgeraten wird. Sie können auch die Active Direc-
tory-Datenbank an einen neuen Speicherort verschieben, nachdem Sie eine neue Organisa-
tionseinheit erstellt und als geschützt markiert haben; laut Microsoft ist das alles nicht
möglich.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required