O'Reilly logo

Aktualisieren Ihrer MCSA/MCSE-Zertifizierung auf Windows Server 2008 MCTS - Original Microsoft Training für Examen 70-648 und 70-649 by Ian L. McLean, Orin Thomas

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

660 Kapitel 13: Konfigurieren einer Webdiensteinfrastruktur
Arbeiten mit der Standardwebsite und Hinzufügen von Websites
Wenn Sie die Serverrolle Webserver installieren, wird eine Standardwebsite namens Default
Web Site erstellt. Sie ist so konfiguriert, dass sie Anforderungen über HTTP (Port 80) und
HTTPS (Port 443) beantwortet. Sie können sich die Sitebindungen ansehen, indem Sie im
Internetinformationsdienste-Manager mit der rechten Maustaste auf Default Web Site klicken
und den Befehl Bindungen bearbeiten wählen (Abbildung 13.2). Sie können stattdessen
auch im Fensterabschnitt Aktionen auf den Link Bindungen klicken, um dieses Dialogfeld
zu öffnen.
Abbildung 13.2 Anzeigen der Sitebindungen für die Standardwebsite
Wenn Sie einen Webbrowser starten und eine einfache URL aufrufen, die keine Verzeichnisse
oder virtuellen Verzeichnisse enthält, zum Beispiel http://glasgow.contoso.internal, bekom-
men Sie den Inhalt der Standardwebsite angezeigt. IIS 7.0 empfängt die Anforderung über
HTTP-Port 80 und gibt den passenden Inhalt aus der Website zurück.
Sie fügen eine neue Sitebindung für die Standardwebsite hinzu, indem Sie im Dialogfeld
Sitebindungen auf die Schaltfläche Hinzufügen klicken. Geben Sie nun Protokolltyp,
IP-Adresse, Portdaten und (optional) einen Hostnamen an. Wenn Sie versuchen, eine Site-
bindung hinzuzufügen, die bereits benutzt wird, werden Sie darauf hingewiesen, dass Sie
eine eindeutige Bindung konfigurieren müssen.
Hinzufügen von Websites
Sie fügen eine neue Website hinzu, indem Sie im Internetinformationsdienste-Manager mit
der rechten Maustaste auf den Container Sites klicken und den Befehl Website hinzufügen
wählen. Abbildung 13.3 zeigt das Dialogfeld Website hinzufügen.
Neben der Standardprotokollbindung für die Site müssen Sie den Sitenamen angeben. Dies
ist ein logischer Name, den die Benutzer nicht in der Site zu sehen bekommen. In der Stan-
dardeinstellung erstellt der Internetinformationsdienste-Manager einen neuen Anwendungs-
pool mit demselben Namen wie die Website. Sie können stattdessen einen vorhandenen
Anwendungspool verwenden, indem Sie die Schaltfläche Auswählen anklicken. Über
Anwendungspools und ihre Aufgabe erfahren Sie weiter unten in dieser Lektion mehr.
Im Abschnitt Inhaltsverzeichnis des Dialogfelds tragen Sie den vollständigen Pfad zu dem
Ordner ein, der den Stamm der Website bildet. Der Standardspeicherort für IIS 7.0-Web-
inhalte ist %SystemDrive%\Inetpub\wwwroot. Die Dateien der Standardwebsite befinden
sich anfangs in diesem Ordner. Sie können einen neuen Ordner (entweder unterhalb dieses
Pfads oder in einem anderen Ordner) anlegen, um den Inhalt der neuen Website darin zu
speichern. Klicken Sie auf die Schaltfläche Verbinden als, um die Sicherheitsanmeldeinfor-
mationen einzugeben, die IIS 7.0 braucht, um auf den Inhalt zuzugreifen. Die Standardein-
Lektion 1: Konfigurieren von Webanwendungen 661
stellung ist die Pass-Through-Authentifizierung, das bedeutet, dass der Sicherheitskontext
des Webbenutzers verwendet wird, der Inhalte anfordert. Über den Schutz von Websiteinhalt
erfahren Sie weiter unten in diesem Kapitel mehr. Bevor Sie auf OK klicken, um die Websi-
teeinstellungen zu übernehmen, können Sie noch wählen, ob die Site sofort gestartet wird.
Abbildung 13.3 Das Dialogfeld Website hinzufügen
Falls die Websitebindung bereits benutzt wird, erhalten Sie eine Warnungsmeldung. Andern-
falls wird die Site erstellt und im linken Fensterabschnitt des Internetinformationsdienste-
Managers angezeigt. Sie können Websites einzeln starten und beenden, indem Sie sie im In-
ternetinformationsdienste-Manager auswählen und die Befehle im Fensterabschnitt Aktionen
anklicken, oder indem Sie sie mit der rechten Maustaste anklicken und das Untermenü Web-
site verwalten öffnen. Stattdessen können Sie auch das Dienstprogramm appcmd.exe ver-
wenden, das weiter unten in dieser Lektion beschrieben wird. Andere Einstellungen, zum
Beispiel Sitebindungen, können Sie jederzeit ändern. Auf diese Weise können Sie Sites indi-
viduell erstellen, neu konfigurieren oder beenden, ohne dass dies Auswirkungen auf andere
Sites auf demselben Server hat.
Konfigurieren von Websitelimits
Mithilfe von Websitelimits schränken Sie ein, wie viel Bandbreite und wie viele Verbindun-
gen eine Website maximal unterstützt. Sie konfigurieren diese Einstellungen, um sicherzu-
stellen, dass keine Sites auf einem Server übermäßig viel Netzwerkbandbreite mit Beschlag
belegen oder zu viele Ressourcen verbrauchen. Sie konfigurieren Websitelimits, indem Sie
im Internetinformationsdienste-Manager die gewünschte Website auswählen und im Fens-
terabschnitt Aktionen auf Limits klicken. Abbildung 13.4 zeigt die Standardeinstellungen für
eine neue Website.
Mit der Einstellung Bandbreitenverwendung einschränken (die in der Standardeinstellung
deaktiviert ist) konfigurieren Sie, wie viele Bytes pro Sekunde der Webserver höchstens
überträgt. Wird dieses Limit überschritten, beschränkt der Webserver die Antworten, indem
er eine Zeitverzögerung hinzufügt.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required