Lektion 2: Konfigurieren von SMTP 771
Installieren des Features SMTP-Server
Mit dem Windows Server 2008-Feature SMTP-Server können Sie Anwendungen und Netz-
werkverbindungen unterstützen, die Nachrichten über ein Netzwerk senden. Beispielsweise
kann eine Webanwendung mit SMTP E-Mail-Benachrichtigungen an Benutzer schicken.
Nachrichten können in einem Verzeichnis gespeichert werden, sodass andere Anwendungen
darauf zugreifen können. Benutzer empfangen E-Mail-Nachrichten üblicherweise, indem sie
eine Verbindung zu ihrem Postfach auf dem Messaging-Server herstellen, wofür sie ein Pro-
tokoll wie POP3 (Post Office Protocol Version 3) verwenden.
Wenn Sie zum Beispiel eine Website auf einem Windows Server 2008-Webserver so konfi-
gurieren wollen, dass sie E-Mail an Internetbenutzer sendet, konfigurieren Sie das SMTP-
E-Mail-Feature für die Website auf diesem Server. Das Feature SMTP-Server ermöglicht es,
E-Mails an die angegebenen Adressen zu senden.
Prüfungstipp
SMTP sendet Nachrichten. POP3 und IMAP4 rufen sie ab.
Sie können das Feature SMTP-Server auf einem Windows Server 2008-Server mit dem Ser-
ver-Manager installieren. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf Features und wäh-
len Sie den Befehl Features hinzufügen. Fügen Sie nun SMTP-Server und seine Abhängig-
keiten hinzu. In den Übungen am Ende dieser Lektion führen Sie diese Installation durch.
Sie können das Feature SMTP-Server im Server-Manager auch wieder entfernen.
Mit dem SMTP-Server können Sie Anwendungen und Netzwerkverbindungen unterstützen,
die E-Mail-Nachrichten senden. Nachrichten können im Dateisystem gespeichert werden,
sodass andere Anwendungen darauf zugreifen können. Sie konfigurieren die SMTP-Einstel-
lungen im Internetinformationsdienste 6.0-Manager, indem Sie das Serverobjekt erweitern.
In den Übungen am Ende dieser Lektion konfigurieren Sie auch die SMTP-Einstellungen.
Wenn Sie das Feature SMTP-Server installieren, wird eine Standardsite namens SMTP Vir-
tual Server #1 eingerichtet. Sie können auch den Assistenten für neue virtuelle SMTP-Server
benutzen, um einen virtuellen SMTP-Server zu erstellen. Jeder virtuelle Server hat einen
Satz Konfigurationseinstellungen und wird unabhängig von anderen SMTP-Servern ver-
waltet.
Sie erstellen einen virtuellen SMTP-Server im Internetinformationsdienste 6.0-Manager.
Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf das Serverobjekt und wählen Sie den Befehl
Neu/Virtueller SMTP-Server. Geben Sie einen Namen für den virtuellen Server ein und wäh-
len Sie die Netzwerkverbindungen aus, über die der SMTP-Server verfügbar ist. Wenn der
Server mehrere Netzwerkkarten oder mehrere IP-Adressen hat, können Sie die gewünschten
Einstellungen in einer Dropdownliste auswählen. Das ist nützlich, wenn Sie den Zugriff auf
den SMTP-Server aus Sicherheitsgründen einschränken wollen (um beispielsweise Zugriff
aus dem Internet zu blockieren). Die Standardeinstellung für die IP-Adresse ist Keine zuge-
wiesen; das bedeutet, dass der virtuelle SMTP-Server auf allen IP-Adressen antwortet, die
für den Server konfiguriert sind.
Mehrere virtuelle SMTP-Server können nicht parallel laufen, wenn sie dieselbe Kombina-
tion aus IP-Adresse und Portzuordnung haben. Der Standardport für SMTP-Verbindungen

Get Aktualisieren Ihrer MCSA/MCSE-Zertifizierung auf Windows Server 2008 MCTS - Original Microsoft Training für Examen 70-648 und 70-649 now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.