O'Reilly logo

Aktualisieren Ihrer MCSA/MCSE-Zertifizierung auf Windows Server 2008 MCTS - Original Microsoft Training für Examen 70-648 und 70-649 by Ian L. McLean, Orin Thomas

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

852 Kapitel 16: Hohe Verfügbarkeit und Speicherung
Übung 2: Auswählen der LUN-Typen
Sie haben einige iSCSI-Geräte gekauft, die in mehreren Windows Server 2008-Bereitstellun-
gen als gemeinsam verwendeter Speicher eingesetzt werden sollen. Sie haben vor, sich mit
der Konfiguration der LUNs nach den Anforderungen der Server an den gemeinsam ver-
wendeten Speicher zu richten. Der erste Servercluster nimmt eine SQL Server 2008-Daten-
bank auf. Die gewählte LUN muss sich also für hohe Übertragungsraten eignen und ausfall-
sicher sein. Die zweite LUN wird für ein gemeinsames Speichergerät verwendet, das in
einem Exchange Server-Cluster mit dem Quorummodell Knoten- und Datenträgermehrheit
als Zeugendatenträger dient. Dieser Zeugendatenträger soll auch den Ausfall eines der Fest-
plattenlaufwerke überstehen, die mit der LUN angesprochen werden. Die letzte LUN dient
zur Speicherung der Transaktionsprotokolle. Dabei kommt es auf eine möglichst hohe
Schreib-/Leseleistung an. Beantworten Sie nun folgende Fragen.
1. Welchen LUN-Typ sollten Sie für den Datenbankservercluster verwenden?
2. Welchen LUN-Typ verwenden Sie zur Konfiguration des gemeinsam verwendeten
Speichergeräts, das die Transaktionsprotokolle aufnimmt?
3. Welchen LUN-Typ sollten Sie für den Zeugendatenträger des Exchange Server-
Clusters verwenden?
Vorgeschlagene Übungen
Führen Sie folgende Übungen durch, um den in diesem Kapitel vorgestellten prüfungsrele-
vanten Stoff einzuüben.
Konfigurieren hoher Verfügbarkeit
Führen Sie die beiden Übungen aus diesem Abschnitt durch, um besser zu verstehen, wie
man unter Windows Server 2008 eine hohe Verfügbarkeit erreicht.
Übung 1 Erstellen Sie einen Windows Server 2008-Cluster mit dem Quorummodell
Knotenmehrheit. Erstellen Sie diesen Cluster mit den beiden Servern Wangaratta und
Wellington, die Sie für die Übung am Ende von Lektion 1 verwendet haben, auch wenn
für dieses Modell empfohlen wird, mindestens drei Server vorzusehen. Sie müssen den
Netzwerklastenausgleichscluster entfernen, bevor Sie den Failover-Cluster einrichten.
Übung 2 Entfernen Sie den Cluster, den Sie in der ersten Übung erstellt haben, und
erstellen Sie einen Windows Server 2008-Cluster mit dem Quorummodell Knoten- und
Dateifreigabemehrheit. Erstellen Sie auf dem Server Glasgow eine Dateifreigabe, die
für diesen Failover-Cluster als Zeugendateifreigabe dient.
Konfigurieren des Speichers
Führen Sie die folgende Übung durch, um besser zu verstehen, wie man Speicher unter
Windows Server 2008 konfiguriert.
Übung Verbinden Sie einen Windows Server 2008-Server mit einem gemeinsam
genutzten iSCSI-Speichergerät. Falls Sie keinen Zugriff auf iSCSI-Hardware haben,
finden Sie im Internet viele iSCSI-Lösungen auf Softwarebasis, die auf virtuellen

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required