O'Reilly logo

Anthropologie und Moral by Anna Wehofsits

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

6.Leidenschaften

Kants Urteil über die Affekte ist ambivalent. Sein Urteil über die Leidenschaften fällt dagegen eindeutig negativ aus: Sie sind „ohne Ausnahme böse“.77 Entschieden wendet er sich gegen ihre Apologeten und hält unmissverständlich fest, dass den Leidenschaften nicht einmal provisorisch irgendeine positive Funktion eingeräumt werden darf (Anth 7:267). In sachlicher Perspektive wird diese pauschale Verurteilung der Vielschichtigkeit und den positiven Wirkungen verschiedener Leidenschaften – etwa ihren belebenden und motivierenden Effekten – sicher nicht gerecht. Überraschend schließt sich Kant jedoch nicht ohne weiteres der traditionellen Verdammung der Leidenschaften an, sondern begründet detailliert, was sie zu gefährlichen Hindernissen ...

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required