O'Reilly logo

ArchiCAD 18 Praxiseinstieg by Detlef Ridder

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Kapitel 11
Raumstempel, Listen und Auswertungen
318
Abb. 11.4: Auszug der Einstellungen RAUM-GRUNDEINSTELLUNG Panel RAUMSTEMPEL
11.1.2 Anzeige von Raumstempeln
Grundrissfenster
Im GRUNDRISSFENSTER wird ein Raumstempel bei der Modelldarstellung 01 BEI-
SPIEL ENTWURF durch die Farbe angezeigt, die der Raumkategorie entspricht.
Generell wird die Anzeige im Grundrissfenster mit dem Menü D
OKUMENTA-
11.1
Raumstempel
319
TION|MODELLDARSTELLUNG|MODELLDARSTELLUNG ERSTELLEN für die einzelnen
Modelldarstellungen eingestellt. Sie finden die vordefinierten Darstellungen 01
B
EISPIEL ENTWURF, 02 BEISPIEL GENEHMIGUNGSPLANUNG, 03 BEISPIEL AUSFÜH-
RUNGSPLANUNG, 04 BEISPIEL EXPOSÉ und 05 BEISPIEL DECKENSPIEGEL. In dem
Moment, in dem Sie hier eigene Einstellungen vornehmen, entsteht automatisch
eine neue Darstellungskombination, die zunächst I
NDIVIDUELL heißt. Mit SPEI-
CHERN können Sie dann einen beliebigen Namen vergeben.
Abb. 11.5: Raumstempel-Anzeige bei verschiedenen Darstellungskombinationen
Kapitel 11
Raumstempel, Listen und Auswertungen
320
Nach Vorgabe wird bei
01 BEISPIEL ENTWURF alles angezeigt: Kategoriefarbe zur Raumschraffur und
der Raumstempel
02 BEISPIEL GENEHMIGUNGSPLANUNG, 03 BEISPIEL AUSFÜHRUNGSPLANUNG, 04
B
EISPIEL EXPOSÉ und 05 BEISPIEL DECKENSPIEGEL keine Schraffur, aber der
Raumstempel angezeigt
3D-Fenster
Im 3D-FENSTER können Räume als Volumenkörper angezeigt werden. Da sie nor-
malerweise von Wänden umschlossen sind, werden Sie die Räume nur sehen,
wenn die Wände, Fenster und Türen ausgeblendet sind. Dafür wählen Sie das
Menü A
NSICHT|ELEMENTE IN 3D|ELEMENTE IN 3D FILTERN. Vorgabemäßig sind alle
Objekte bis auf die Räume in diesem Filter aktiviert. Aktivieren Sie nun auch
noch die Räume, dann erhalten Sie die Darstellung nach Abbildung 11.6 mit ver-
schiedenen Räumen, Wänden und Dächern: links schräge Wände, die einen
Raum einschließen, dahinter ein Raum, der ohne Wände mit der Polygon-
Methode erstellt wurde. Die Räume im Haus sind natürlich hinter den Mauern
nicht zu erkennen.
Abb. 11.6: Ungefilterte Ansicht
11.1
Raumstempel
321
Abb. 11.7: Filter für 3D-Darstellung
Schalten Sie nun den Typ RAUM ein und alle anderen aus (Abbildung 11.7). Die
gefilterte Darstellung (Abbildung 11.8) zeigt jetzt nur noch die Räume. Es ist zu
erkennen, dass der Raum den schrägen Wänden genau folgt.
Abb. 11.8: Gefilterte 3D-Darstellung mit verschiedenen Räumen

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required