O'Reilly logo

ArchiCAD 18 Praxiseinstieg by Detlef Ridder

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Kapitel 15
Visualisierung
404
Es gibt verschiedene Renderverfahren, man spricht da auch von den verschie-
denen Rendering Engines. Sie können unter D
OKUMENTATION|RENDERING, ANI-
MATION ETC.|PHOTOREALISTIK-EINSTELLUNGEN unter ENGINE gewählt werden.
INTERNE RENDERING ENGINE Die interne Rendering Engine erzeugt photo-
realistische Bilder unter Berücksichtigung von Schattenwurf, Transparenz
und Reflexionen.
CINERENDER BY MAXON Dies ist eine sehr professionelle Rendering En-
gine, die ausgefeilteste Darstellungen erlaubt.
SKIZZE Mit dieser Engine werden Darstellungen ähnlich wie Handskizzen
generiert. Es gibt eine große Anzahl von Skizzen-Stilen, die Sie einfach mal
ausprobieren sollten.
ANIMATIONEN Durch Erstellen eines Kamerapfades aus vielen Kameras, zwi-
schen denen die Verbindungen geglättet werden können, ist es möglich, einen
kleinen Kinofilm zu erzeugen, in dem von einer Kamera zur nächsten kontinu-
ierlich weitergeschaltet wird. Den Film können Sie dann auch ohne ArchiCAD
mit dem Q
UICKTIME-Player oder als AVI-Dateien mit dem WINDOWS MEDIA
PLAYER abspielen.
SONNENSTUDIE Diese Funktion liefert Ihnen eine Animation des aktuellen 3D-
Fensters während eines Tages mit simuliertem Sonnenstand. Die Entwicklung
der Schattenwürfe lässt sich dann beobachten. Die Ausgaben können wie bei
der Animation gewählt werden.
15.1 Vorbereitungen
15.1.1 Sonnenstand und Ort
Mit dem Menü ANSICHT|3D-DARSTELLUNGSMODUS|STANDORT & PROJEKTIONSART
rufen Sie mit der Schaltfläche SONNE die Einstellungen für den Sonnenstand auf.
r das S
ONNENLICHT und das STREULICHT sind prozentuale Angaben möglich.
Durch aktivierten N
EBEL lässt sich die Tiefendarstellung realistischer gestalten.
Die Sonne können Sie über Angabe von Datum und Uhrzeit (Abbildung 15.2)
sowie über die Schaltfläche P
ROJEKTLAGE auf den gewünschten Ort positionieren.
Die Eingabe P
ROJEKTLAGE (Abbildung 15.4) kann über eine Ortsliste bestimmt
werden, die Sie über die Schaltfläche O
RTE erreichen. Daraus werden dann Län-
gen- und Breitengrad übernommen. Sie können die geografische Lage auch mit
I
MPORTIEREN aus einer Datei vom Typ .xml, .kmz oder .skp von Google-Earth oder
SketchUp holen. Mit der Schaltfläche I
N GOOGLE MAPS ANZEIGEN kann die geogra-
fische Lage kontrolliert werden.
Interessant ist auch, dass Sie die Nordrichtung korrigieren dürfen. ArchiCAD
nimmt grundsätzlich an, dass in Ihrer Konstruktion die y-Richtung der Nordrich-
15.1
Vorbereitungen
405
tung und die x-Richtung dann der Richtung Osten entspricht (Sonnenaufgang).
Eine abweichende Nordrichtung geben Sie mit O
PTIONEN|PROJEKTPRÄFEREN-
ZEN|NORDRICHTUNG EINSTELLEN über zwei Punkte ein wie unter Abschnitt 14.1.7,
Nordrichtung einstellen im letzten Kapitel beschrieben.
Abb. 15.2: Einstellungen für die Sonne
Abb. 15.3: Bestimmung der Projektlage
Die Kameradaten zur Definition des 3D-Fensters können Sie detailliert im Haupt-
Dialogfeld für S
TANDORT & PROJEKTIONSART einstellen (Abbildung 15.4).

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required