O'Reilly logo

ArchiCAD 19 by Detlef Ridder

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

16.4
Die anderen Geschosse
429
Abb. 16.14: Tür mit Abstand von Ecke positionieren
16.4 Die anderen Geschosse
Die Wände für das Obergeschoss und den Keller lassen sich nun leicht erstellen,
ohne dass Sie Koordinaten neu eingeben. Es gibt drei Möglichkeiten.
1. Einerseits können Sie ins Obergeschoss gehen und das Erdgeschoss als trans-
parentes Geschoss wählen. Sie müssen dann nur noch die Wände nachzeich-
nen, indem Sie die passenden Positionen mit dem Häkchen-Cursor anklicken.
2. Andererseits können Sie nach Rechtsklick auf 1 OG im N
AVIGATOR die Funktion
E
LEMENTE NACH GESCHOSS BEARBEITEN wählen, das 0 EG als Quelle wählen und
das
1 OG und -1 Keller als Ziele und damit alle Wände, Fenster, Türen und auch
Decken in die Zielgeschosse kopieren. Löschen Sie nicht benötigte Wände und
schieben Sie einige Wände über die Endpunkte zur richtigen Länge auf.
Abb. 16.15: Kopieren der Wände ins Obergeschoss
Kapitel 16
Konstruktionsbeispiel
430
Wände, die identisch sind, können Sie auch über die Zwischenablage kopieren.
Markieren Sie die Wände im Erdgeschoss und drücken Sie
(Strg)+(C). Dann
wechseln Sie ins Obergeschoss und drücken
(Strg)+(V), dann Rechtsklick und
(OK). Verwenden Sie zum Markieren das PFEIL-Werkzeug mit der SCHNELLAUS-
WAHL, weil es dann ausreicht, in die Elementfläche hineinzuklicken. Zum Wählen
mehrerer Elemente müssen Sie bei den Folgeelementen die Taste
(ª) gedrückt
halten. Alternativ können Sie für mehrere Elemente auch die Wahl mit einem
Rechteck aufziehen. Achten Sie darauf, dass dafür die Feineinstellungen des
P
FEIL-Werkzeugs richtig gesetzt sind.
Damit die Wandverschneidungen wie gewünscht verlaufen, müssen Sie ggf.
einige Wände anklicken und die Endpunkte auf die Definitionslinien der anderen
Wände ziehen.
Abb. 16.16: Im Obergeschoss können viele Wände übernommen werden.
16.4
Die anderen Geschosse
431
Auch für das Kellergeschoss können viele Wände und Positionen übernommen
werden. Die Wände hier sind nur
2,50 m hoch. Das wird beim Kopieren in das
andere Geschoss automatisch korrigiert, da die Wände an das jeweilige Unter- und
Obergeschoss gekoppelt sind. Sie müssen hier also keine Wandhöhen-Korrektu-
ren vornehmen. Prüfen Sie das ggf. mit dem Werkzeug M
Aß aus der STAN-
DARD-Symbolleiste im 3D-FENSTER nach.
Abb. 16.17: Kellerwände, Fenster und Türen
Der Unterbau der Terrasse ist mit seinen Maßen in Abbildung 16.17 gezeigt. Bei
solchen symmetrischen Konstruktionen sollten Sie immer ausnutzen, dass Sie
spiegeln können. Nach Konstruktion einer Seitenwand kann mit K
OPIE SPIEGELN
(Abbildung 16.18) die andere schnell erstellt werden. Als Spiegelachse nehmen Sie
die Wandmitte der Außenwände.
Seitlich wären auch noch die Wände für Kellereingang und Hauseingang zu kon-
struieren. Die Abmessungen finden Sie in Abbildung 16.17. Hier lohnen sich wieder
die orangefarbenen Hilfslinien im gegebenen Abstand oder Eingaben im T
RACKER.
Kapitel 16
Konstruktionsbeispiel
432
Abb. 16.18: Wand wird als Kopie gespiegelt.
Danach sieht dann das Kellergeschoss so aus wie in Abbildung 16.19.
Abb. 16.19: Wände im Kellergeschoss

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required