O'Reilly logo

ArchiCAD 19 by Detlef Ridder

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

5.6
Dächer
157
5.6 Dächer
5.6.1 Infofenster
Das voreingestellte Dach ist ein Walmdach mit rechteckigem Umriss und einem
Schichtaufbau. Wenn Sie für das D
ACH-Werkzeug das INFOFENSTER auf drei Zei-
len aufziehen, finden Sie dort die wichtigsten Einstellungen.
Abb. 5.49: INFOFENSTER für DACH-Werkzeug
Links unten und oben im zweiten Feld finden Sie in fünf Buttons mit Unteroptio-
nen die Geometriemethoden (Abbildung 5.49) für Dächer:
EINZELFLÄCHE erzeugt eine einzelne geneigte oder ebene Dachfläche. Die Ein-
zelfläche wird durch die Dach-Aufsetzkante, die Neigungsrichtung (per Augen-
Cursor anzugeben) und den Dachumriss definiert. Drei Unteroptionen sind
möglich:
KOMPLEXES DACH Mit KOMPLEXES DACH wird eine Dachfläche erzeugt,
die einen polygonalen Umriss besitzt, der im Grundrissfenster eingegeben
wird. Diese Methode ist besonders im Zusammenhang mit dem Z
AU-
BERSTAB (Menü PLANUNG|ZAUBERSTAB oder ZAUBERSTAB im KONTROLL-
FENSTER) sehr praktisch, weil Sie damit nicht alle Polygonecken einzeln
anklicken müssen, sondern nur einmal mit dem Zauberstab auf die umlau-
fende Wandkontur zu klicken brauchen.
RECHTECK Es wird ein Dach durch ein Rechteck erstellt, dessen Seiten
parallel zu den Koordinatenachsen laufen. Das Rechteck wird über diago-
nale Eckpunkte definiert.
GEDREHTES RECHTECK Das Dach wird als gedrehtes Rechteck erzeugt.
Nach dem ersten Rechteckpunkt folgt der zweite Eckpunkt, der auch die
Richtung definiert. Der dritte Eckpunkt legt dann die Tiefe des Rechtecks
fest.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required