O'Reilly logo

ArchiCAD 19 by Detlef Ridder

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

5.10
Unterzüge
179
Abb. 5.77: Stützen mit und ohne Ummantelung in einfachen und mehrschichtigen Wänden
5.10 Unterzüge
Unterzüge sind horizontale oder auch geneigte Balken mit unterschiedlichem
Profil. Sie werden meist mit Stützen und Wänden kombiniert. Die Geometrieme-
thoden entsprechen denen von Wänden (Abbildung 5.78): E
INZEL, POLY, RECHTECK
und GEDREHTES RECHTECK.
Abb. 5.78: INFOFENSTER Unterzug
Im erweiterten INFOFENSTER wird in der zweiten Zeile links die Höhenvorgabe
angezeigt. Wenn der Unterzug nicht an einer Stütze oder Wand angebracht wird,
wird er über den ersten Fangpunkt in der Höhe positioniert. Der Unterzug ist mit
einer Breite von 40 cm vorgegeben. Er kann auch mit einem Mittenversatz relativ
zur Achse versehen werden.
Die normale Form ist rechteckig, aber auch beliebige andere Profile können ver-
wendet werden. Eigene Profile können wie oben bei den Stützen beschrieben mit
dem Menü O
PTIONEN|ELEMENT-ATTRIBUTE|PROFILE|PROFIL-MANAGER erzeugt wer-
den.
Kapitel 5
Wände, Fenster, Türen ...
180
Abb. 5.79: INFOFENSTER Unterzug komplett
Für schräg stehende Unterzüge kann in der dritten Spalte oben ein Winkel angege-
ben werden. In der vierten Zeile rechts sind zwei Felder zur Festlegung von
Durchbrüchen vorhanden.
Abb. 5.80: Grundeinstellungen für Unterzüge
Durchbrüche bei Unterzügen werden erst nach Einbau erstellt. Die Durchbrüche
können rund oder quadratisch sein. Zum Erstellen eines Durchbruchs wird der
fertige Unterzug in der Grundrissansicht markiert, die Bezugsachse angeklickt

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required