O'Reilly logo

ArchiCAD 20 - Praxiseinsteig by Detlef Ridder

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

293
Kapitel 10
Bemaßung und Text
Die Bemaßung ist in ArchiCAD assoziativ, also mit den bemaßten Elementen ver-
knüpft. Dadurch ändert sich die Bemaßung immer automatisch, wenn die Ele-
mente verändert werden. Bemaßungen können im Grundrissfenster, in Schnitt-/
Ansichtsfenstern, in Details/Arbeitsblättern und in 3D-Dokumenten erstellt werden.
ArchiCAD kennt vier Bemaßungstypen mit individuellen Geometriemethoden:
BEMAßUNG erstellt Bemaßungen für lineare Elemente in vertikaler oder
horizontaler Richtung oder am Element ausgerichtet und für gebogene
Elemente (G
EOMETRIEMETHODE BOGENLÄNGE ). Auch die Bemaßung mit
Höhenkoten ist hier als Wahl der Konstruktionsmethode H
ÖHENBEMA-
ß
UNG enthalten. Sie wird in Schnitten und Ansichten verwendet, um die Höhen
der Elemente als Höhenkoten anzuzeigen.
HÖHENBEMAßUNG wird verwendet, um im Grundrissfenster die Höhen-
marke zu setzen, die automatisch die Geschosshöhe erhält.
RADIALBEMAßUNG bemaßt Radien gebogener Elemente.
WINKELBEMAßUNG dient zum Bemaßen von Winkeln zwischen linearen
Elementen.
10.1 Bemaßungseinstellungen
Die bei der Bemaßung benutzten Einheiten werden im Menü OPTIONEN|PROJEKT-
PRÄFERENZEN|BEMAßUNGSEINSTELLUNGEN eingestellt. Sie finden hier die Parame-
ter für verschiedene Bemaßungsarten (Abbildung 10.1):
MAßKETTEN
WINKELBEMAßUNGEN
RADIALBEMAßUNGEN
HÖHENKOTEN
SCHNITT-/ANSICHTSBEMAßUNGEN
TÜR-/FENSTER- UND DACHFENSTERBEMAßUNGEN
BSTUNGSHÖHEN
FLÄCHENMAßE
Kapitel 10
Bemaßung und Text
294
Es gibt drei vordefinierte Bemaßungsstandards:
DIN 1356 RUNDUNG .01 verwendet die Einheit Meter bzw. Zentimeter für Län-
gen unter 1 m. Bei Metern werden zwei Dezimalstellen für die Zentimeter
nach dem Komma angezeigt. Millimeter werden in jedem Fall hochgestellt an-
gezeigt und und zwar als zehntel Millimeter genau (bzw. auf 0,01 cm genau).
Also bedeutet 10,25
15
dann 10 Meter, 25 Zentimeter und 15 zehntel Millimeter
(oder 1,5 mm bzw. 0,15 cm). Die Angabe 20
35
bedeutet dann 20 Zentimeter
und 35 zehntel Millimeter (oder 3,5 mm bzw. 0,35 cm).
DIN 1356 RUNDUNG .25 verwendet die Einheit Meter bzw. Zentimeter für Län-
gen unter 1 m. Bei Metern werden zwei Dezimalstellen für die Zentimeter
nach dem Komma angezeigt. Millimeter werden hochgestellt angezeigt, aber
auf Vielfache von 2,5 mm gerundet (bzw. auf 0,25 cm genau). Also bedeutet
10,25
25
dann 10 Meter, 25 Zentimeter und 25 zehntel Millimeter (oder 2,5 mm
bzw. 0,25 cm). Die Angabe 20
25
bedeutet dann 20 Zentimeter und 25 zehntel
Millimeter (oder 2,5 mm bzw. 0,25 cm).
DIN 1356 RUNDUNG .50 arbeitet ebenfalls mit Metern bzw. Zentimetern für
Längen unter 1 m. Bei Metern werden zwei Dezimalstellen für die Zentimeter
nach dem Komma angezeigt. Die Millimeter werden wieder hochgestellt, aber
auf Vielfache von 5 mm gerundet (bzw. 0,5 cm). Also bedeutet 10,25
5
dann 10
Meter, 25 Zentimeter und 5 Millimeter (oder 0,5 cm). Die Angabe 20
5
bedeutet
dann 20 Zentimeter und 5 Millimeter (oder 0,5 cm).
Abb. 10.1: Einstellung der Bemaßung
10.1
Bemaßungseinstellungen
295
MILLIMETER zeigt alle Bemaßungen in Millimetern mit einer Nachkommastel-
le und bis zu zwei weiteren hochgestellten Stellen an. Damit wird auf 1/1000
mm genau bemaßt. Also bedeutet 110,2
55
dann 110 Millimeter, 2 zehntel Mil-
limeter und 55 tausendstel Millimeter. Die Angabe 10.210,2
55
bedeutet dann
10 Meter, 210 Millimeter 2 zehntel Millimeter und 55 tausendstel Millimeter.
Die Einstellungen sind eigentlich eindeutig zu verstehen. Die E
INHEIT legt fest, ob
Sie in Metern, Zentimetern oder Millimetern bemaßen wollen. Mit D
EZIMALSTELLEN
ist die Anzahl der Nachkommastellen gemeint. Mit RUNDUNGSINTERVALLE können
Sie erreichen, dass die nicht mehr angezeigten Dezimalstellen nicht nur gerundet
(Abbildung 10.2), sondern auch hochgestellt (Abbildung 10.3) angezeigt werden.
Alle Werte darüber oder darunter werden zur letzten Dezimalstelle auf- oder abge-
rundet. Damit erhalten Sie praktisch die sehr gebräuchliche Darstellung der hal-
ben Zentimeter als hochgestellte Fünf mit dem Standard DIN 1356 R
UNDUNG .50.
Abb. 10.2: Bemaßung in Millimetern
Abb. 10.3: Bemaßung mit hochgestellter Fünf

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required