O'Reilly logo

ArchiCAD 20 - Praxiseinsteig by Detlef Ridder

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Kapitel 16
Konstruktionsbeispiel
448
16.6.3 Fundamente
Zu guter Letzt können Sie noch die Fundamente darunter legen. Verwenden Sie
Unterzüge, die Sie in die richtige Tiefe legen. Der Kellerboden liegt bei 1,50 m
Tiefe, die Dicke des Bodens beträgt 0,20 m, also liegen die Fundamente bei -1,70 m.
Ohne die Statik zu kalkulieren, wurde eine Fundamentstärke von 60 x 60 cm
angenommen. Das Problem ist dabei nur: Wie legt man das Fundament mittig
unter die Mauern? Die Wandmitten stehen hier zum Fangen nicht zur Verfügung.
Hier ist wieder der A
CHSVERSATZ nützlich. Bei ACHSVERSATZ 0,30 m und BREITE
0,60 m liegt dann eine Kante auf der gewählten Kontur. Stellen Sie die Unterzug-
parameter folgendermaßen ein: H
ÖHE 0,60 m, BREITE 0,60 m, ABSTAND REFERENZ-
LINIE ZUM URSPRUNGSGESCHOSS -0,20 m und ACHSVERSATZ 0,30 m. Im INFO-
FENSTER wählen Sie die Methode KETTE und wählen Sie die Positionen für das
Fundament auf der Kante der Wand. Bei einer geschlossenen Kontur endet der
U
NTERZUG-Befehl automatisch, bei einer offenen Kontur beenden Sie mit Doppel-
klick
oder Rechtsklick und OK.
Abb. 16.29: Unterzüge 60 x 60 cm für Fundament
Abb. 16.30: Seitenansicht mit Freifläche, Kellerwänden, Kellerboden und Fundamenten

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required