O'Reilly logo

ArchiCAD 20 - Praxiseinsteig by Detlef Ridder

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Kapitel 6
Elemente bearbeiten
192
Die Markierungsfarbe gewählter Elemente ist Grün. Zudem werden für die gewähl-
ten Elemente die Knotenpunkte und Kanten hervorgehoben. Bei einem weiteren
Klick auf einen Knoten oder eine Kante erscheinen Werkzeugkästen mit elementspe-
zifischen Bearbeitungsfunktionen, sogenannte P
ET-PALETTEN.
6.2.2 Auswahl beenden
Eine Auswahl wird beendet, wenn Sie auf eine leere Fläche klicken oder (ESC) drücken.
6.2.3 Pfeil-Werkzeug und Auswahlmethoden
Das INFOFENSTER des PFEIL-Werkzeugs bietet neben der SCHNELLAUSWAHL noch
weitere Auswahlverfahren, insbesondere zur Wahl mehrerer Elemente. Sie setzen
sich zusammen aus
1. den Auswahlmethoden , oder und
2. den Geometrieverfahren , oder .
Eine Auswahl wird beendet durch
(ESC) oder Klick auf eine freie Fläche.
6.2.4 Werkzeug Markierungsrahmen
Zur Auswahl mehrerer Elemente ist auch das Werkzeug MARKIERUNGSRAHMEN
nützlich. Der MARKIERUNGSRAHMEN wird typischerweise zum Verschieben von
ganzen Elementgruppen verwendet. Es gibt zwei verschiedene Rahmen, der eine
wirkt nur im aktuellen Geschoss , der andere wirkt geschossübergreifend .
Verfahren Bedeutung
Objekt ist gewählt, wenn mindestens ein Knotenpunkt im Auswahlgebiet liegt.
Objekt ist erst dann gewählt, wenn alle Knotenpunkte im Auswahlgebiet liegen.
Die Elementwahl ist nun richtungsabhängig. Bei Aufziehen einer Box von
rechts nach links oder eines Polygons im Gegenuhrzeigersinn werden
Elemente gewählt, wenn mindestens ein Knotenpunkt im Auswahlgebiet liegt.
Das Auswahlgebiet wird in diesem Fall von gepunkteten Linien umgrenzt. Im
umgekehrten Fall werden Elemente nur gewählt, wenn alle Knotenpunkte im
Auswahlgebiet liegen. Die Umgrenzung erscheint dann strichpunktiert.
Auswahlgebiet ist eine rechteckige Box, die durch zwei Klickpositionen aufge-
zogen wird.
Auswahlgebiet ist ein gedrehtes Rechteck, dessen erste Kante durch zwei Klick-
positionen definiert wird und dessen Höhe der dritte Klickpunkt festlegt.
Das Auswahlgebiet wird durch ein Polygon mit beliebig vielen Klickpunkten
gebildet. Wenn der letzte Punkt auf den ersten fällt, ist das Polygon definiert
und die Auswahl getätigt.
Tabelle 6.1: Auswahlverfahren

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required