O'Reilly logo

Cinema 4D R18 - Praxiseinstieg by Maik Eckardt

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

m2.7 Deformer-Objekte
37
division Surface-Objekt. Diese Beeinflussung bietet zudem den Vorteil, dass das
Polygon-Objekt unberührt bleibt. Die Wichtungen werden einfach in einem Tag,
dem Subdivision Surface Wichtungs-Tag gespeichert und können hier jederzeit
verändert oder durch Löschen des Tags wieder entfernt werden. Tags werden
immer direkt am Objekt im Objekt-Manager erzeugt. Die Funktion S
UBDIVISION SUR-
FACES WICHTUNG finden Sie alternativ auch in den Attributen des LIVE-SELEKTION-
Werkzeugs unter dem Tab S
UBDIVISION SURFACES. Abbildung 2.14
Abbildung 2.14
Subdivision Surface
Wichtung:
- Links der selektierte
Kantenloop am
Ausgangsobjekt
- Rechts mit einer
95%igen Wichtung
2.7 Deformer-Objekte
Polygon-Objekte bestehen aus Punkten mit eigenen Koordinaten. Da die Koordina-
ten jedes einzelnen Punktes verändert werden können, ist so wirklich jede denk-
bare Form zu erzeugen. Neben dem direkten Eingriff in die Lage von Punkten, Kan-
ten oder Polygonen sind die Deformer die wichtigsten Werkzeuge zum Verändern
der Form. Sie wirken entweder auf das gesamte Objekt oder auf selektierte Punkte
oder Polygone. Sie werden sowohl zum Modellieren als auch für die Animation ver-
wendet. Die meisten Deformer wirken ebenfalls auf Splines, parametrische Grund-
objekte und Generatoren. Die Eingabe der Veränderungen erfolgt bei fast allen
sowohl interaktiv im Editor als auch in den Attributen. Viele der Deformer besitzen
orangefarbene Anfasser für das interaktive Bearbeiten.
Deformer müssen grundsätzlich Unterobjekt des zu verformenden Objekts sein.
Da sie immer auf das Objekt mit all seinen Unterobjekten wirken, können sie auch
alternativ mit diesem auf gleicher Ebene liegen. Voraussetzung ist jedoch, dass
beide in einem gemeinsamen Objekt liegen. Es können auch mehrere Deformer auf
ein Objekt wirken, entscheidend ist dabei deren Reihenfolge im Objekt-Manager.
Ganz klar, der erste Deformer hat bereits Veränderungen am Objekt erzeugt. Wen-
den Sie nun einen zweiten an, ist das Ergebnis natürlich anders als bei der umge-
kehrten Reihenfolge.
Sie finden die D
EFORMER wie alle Objekte im ERZEUGEN-Menü. Nach dem Aufruf sind
diese sofort aktiv. Sie erkennen das an dem grünen Häkchen hinter dem Objekt.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required