O'Reilly logo

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Crimes of Passion

Book Description

Ohne die verschiedenen Künste wäre die Etablierung der Sexualpathologie als neue Wissenschaftsdisziplin undenkbar gewesen. In Ermangelung aussagekräftigen empirischen und statistischen Materials nutzen die frühen Sexologen um 1900 die unterschiedlichsten kulturellen Erzeugnisse - inklusive deren Produzenten - als Laboratorium für ihre Forschungen. Dieses enge Bündnis von Wissenschaft und Kunst auf der einen Seite, das breite gesellschaftliche Interesse an den neuen Erkenntnissen zur menschlichen Sexualität - insbesondere dann, wenn sie sich auf „deviante“ oder gar „kriminelle“ Spielarten beziehen - auf der anderen Seiten, perpetuieren den sexualpathologischen Diskurs, dessen textuelle Repräsentationen im kulturellen Archiv überdeutlich seine Spuren hinterlässt und seine kulturwissenschaftliche Erforschung geradezu heraufbeschwört. Der interdisziplinäre Sammelband Crimes of Passion untersucht ausgehend von solchen Repräsentationen die Interferenzen zwischen Sexualpathologie, Kunst, Rechtsprechung, Gesellschaft, Medizin und Psychologie und legt dabei einen besonderen Schwerpunkt auf literarische Texte und Verfahren.
Der Band präsentiert somit nicht nur die aktuelle kulturwissenschaftlich interessierte Forschung zur Sexualpathologie in ihrer Vielfalt und Komplexität, sondern zeichnet mit Beiträgen aus Literaturwissenschaft, Geschichtswissenschaft, Soziologie, Kunstgeschichte, Psychologie, Architektur und Philosophie auch ein differenziertes Bild dieses dichten diskursiven Beziehungsgeflechts.

Table of Contents

  1. Cover
  2. Titleseite
  3. Impressum
  4. Danksagung
  5. Inhaltsverzeichnis
  6. Scott SpectorPrefaceDelirious: Sexual Pathology, Crime, and Art at the Fin de SiècleDelirious: Sexual Pathology, Crime, and Art at the Fin de Siècle
  7. Oliver Böni und Japhet JohnstoneAnders als die AndernEine Art Einführung in die Sexualpathologie des frühen 20. JahrhundertsEine Art Einführung in die Sexualpathologie des frühen 20. Jahrhunderts
  8. I. Undermining Sciences
    1. Anna Katharina SchaffnerSexology and LiteratureOn the Uses and Abuses of Fiction
    2. Irina Gradinari und Johannes PauseSexualmord und FotografieZur Entstehung des Tatorts als Wissensraum
    3. Ina LingeHospitable ReadingAn Approach to Life Writings of Gender and Sexual “Deviants”An Approach to Life Writings of Gender and Sexual “Deviants”
    4. Japhet JohnstoneInverted Acts, Perverted Identities, and Criminal Desire in Germany 1864–1914Inverted Acts, Perverted Identities, and Criminal Desire in Germany 1864–1914
    5. Christina Templin„Sex and Crime“„Sex and Crime“Kleptomanie in Wissenschaft und Populärkultur um 1900Kleptomanie in Wissenschaft und Populärkultur um 1900
    6. Linda LeskauSadismus/Masochismus in Alfred Döblins Der schwarze VorhangSadismus/Masochismus in Alfred Döblins Der schwarze VorhangEine Analyse der reziproken Wissenswanderungen zwischen Literatur und Wissenschaft
  9. II. Inspiring Arts
    1. Arne HöckerDrama, Anekdote, FallWedekinds Lulu
    2. Oliver Böni„Mord als eine schöne Kunst betrachtet“„Mord als eine schöne Kunst betrachtet“Der Lustmörder als poetologische FigurDer Lustmörder als poetologische Figur
    3. Ole W. Fischer“All art is erotic”“All art is erotic”Adolf Loos, Henry van de Velde, Ornament and Crime
    4. Christiane Hansen„Paradise Lost“„Paradise Lost“Transgressive Sexualität in Klabunds MythenTransgressive Sexualität in Klabunds Mythen
    5. Teresa HiergeistMedizin, Macht, MoralSexualpathologie und Leserbeteiligung in À la recherche du temps perdu
  10. III. Judging Normality
    1. Stephan KarschayAn Epidemic of PerversionsNormativity and Deviance in Richard von Krafft-Ebing’s Normativity and Deviance in Richard von Krafft-Ebing’s Psychopathia sexualis
    2. Robert Deam TobinWidernatürliche Unzucht!Widernatürliche Unzucht!Paragraph 175 in Deutsch-SüdwestafrikaParagraph 175 in Deutsch-Südwestafrika
    3. Maurice CottierTragische VerhängnisseTragische VerhängnisseErzählstile und sexuelle Gewalt im Amtsbezirk Bern um 1900Erzählstile und sexuelle Gewalt im Amtsbezirk Bern um 1900
    4. Norman DomeierDialektik von Repression und LiberalisierungDie Politisierung der Homosexualität vor dem Ersten WeltkriegDie Politisierung der Homosexualität vor dem Ersten Weltkrieg
    5. Janet Weston“Prison will not cure a sexual perversion”“Prison will not cure a sexual perversion”Sexology, Forensic Psychiatry, and their Patients in Twentieth-Century Britain
  11. Namensregister
  12. Fußnoten