Norman Domeier (Stuttgart)

Dialektik von Repression und Liberalisierung

Die Politisierung der Homosexualität vor dem Ersten Weltkrieg

1 Das Scheitern der Tabuisierungsversuche

In der Belle Époque, schreibt der Kulturhistoriker Peter Gay, war es am ungefährlichsten, wenn man über Sexualität und ihre Devianzen als Arzt, Moralist oder Patriot sprach. Dann war es möglich, sie in Fachausdrücken zu analysieren, als Auswuchs moderner Zivilisation zu brandmarken oder mit Genugtuung ihr gehäuftes Auftreten in anderen Ländern festzustellen. Im Blick hatte Gay bei diesen klugen Überlegungen vor allem den vom Eulenburg-Skandal ganz besessenen Marcel Proust.839 Der Eulenburg-Skandal, der in den Jahren 1906 bis 1909 „in allen zivilisierten Ländern“ miterlebt ...

Get Crimes of Passion now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.