Kapitel 6. Richtig belichten

Belichten zum Wahren der Lichtstimmung

Ein Foto ist richtig belichtet, wenn es in allen Bereichen Details zeigt. So die Faustregel. Von der darf abgewichen werden, jederzeit. Dann nämlich, wenn es der Bildwirkung gar nicht dienlich ist, dass überall Details zu sehen sind. Wenn es stimmungsvoller ist, Bereiche in tiefe Schatten versinken zu lassen oder mit Licht zu fluten. Weil wir die Szene genau so wahrgenommen haben, geblendet von intensivem Licht oder mit gewaltigen Kontrasten oder zu dunkel, um Feinheiten auszumachen.

Wie Sie technisch die Belichtung für ein Foto messen, erfahren Sie auf der folgenden Seite. Vorher aber, vor jeder Aufnahme, sollten Sie sich bewusst machen, was genau Sie vom Bild erwarten, wie die ...

Get Der perfekte Moment now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.