INTERVIEW MIT MANFRED KRIEGELSTEIN

GR: Die Seele der Kamera ist der Fotograf und das Auge der Kamera ist nicht das Objektiv – sondern das Auge des Fotografen. Also ist es konsequent, dem »fotografischen Sehen« mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Aber kann man das lernen? Und wie?

MK: Ja, man kann. Aber es ist keine Technik, die man anwendet, sondern ein Prozess, der in der Regel Zeit braucht und auf den man sich einlassen muss. Wir sollten akzeptieren, dass sich unser fotografisches Sehen eher langsam entwickelt und nicht sofort präsent ist.

Es ist ja nicht nur für den Fotografen erstrebenswert, seine Umgebung wirklich wahrzunehmen, gerade in einer Zeit, in der unsere Sinne permanent unter Stress gesetzt werden, wir mit allen möglichen Bildern und ...

Get Die Kunst des Sehens now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.