Gründung und Konsolidierung in schwierigem Umfeld. Die Anfänge der Ruhrgas 1926 bis 1934

Der Ruhrbergbau in der Umbruchsphase nach dem Ersten Weltkrieg

Die deutsche Montanindustrie befand sich nach dem Ersten Weltkrieg wirtschaftlich in einer äußerst schwierigen Lage, war sie doch ungleich härter von den Regelungen des Versailler Vertrags betroffen als andere Industriebranchen. Durch die Abtrennung Elsass-Lothringens, von Teilen Oberschlesiens mit der schwerindustriellen Kernregion und des Saargebiets bis 1922 sowie die Zwangsveräußerung ihres Besitzes in Luxemburg, Belgien und Frankreich hatte sie vier Fünftel ihrer Eisenerzlagerstätten, rund zwei Drittel ihrer Zinkerzlagerstätten und ein Viertel ihrer Steinkohlenlagerstätten verloren. Die Kapazitäten ...

Get Die Ruhrgas 1926 bis 2013 now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.