O'Reilly logo

Einfach online zusammenarbeiten mit den Microsoft Online Services by Björn Brand, Steven Greenhill, Helmut Reinke

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

9
Schon wieder was Neues? Für was sind Microsoft Online Services
denn gut? Brauch ich das? Bringt mir das überhaupt was?
Diese Fragen haben wir in letzter Zeit des Öfteren gehört. Und die
nächste Frage: Warum schreiben wir dieses Buch? Ganz einfach:
Zum einen macht es uns Spaß, uns intensiv mit den verschiedensten
Themen zu beschäftigen, Neues zu erfahren und dieses Wissen an
Sie und andere weiterzugeben, und zum anderen sind die Online
Services neu und innovativ! Sie begeistern uns! Und wir sind uns
sicher, auch Sie für die Thematik zu begeistern. Denn mit dieser
Lösung wird vielen Unternehmen eine Tür geöffnet, nach der lange
gesucht wurde.
Wer von den Online Services profi tiert, für wen sie Sinn machen
und was damit alles möglich ist – das zeigen wir Ihnen in diesem
Buch anhand praxisnaher Beispiele. Unser Ziel ist es, Lösungen zu
präsentieren und mittels verschiedener Szenarien die Funktionswei-
se sowie die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten aufzuzeigen.
Wir freuen uns, auf ein Neues »Mensch und EDV mit Begeisterung
zu verbinden«!
Nein, wir schreiben kein Buch für Allergiker und auch kein Buch
zum Thema Gesundheit, Ernährung oder Kochrezepte. Zumindest
diesmal nicht. Dennoch haben die Online Services etwas mit »Re-
zepturen« zu tun. Die richtige Mischung machts nämlich auch hier.
Haben Sie schon einmal bewusst eine Schale mit Studentenfutter an
einer Stelle im Büro positioniert, an der viele Kollegen vorbeilaufen?
Wenn ja, haben Sie mit Sicherheit festgestellt, dass das »Zugreifver-
halten« immer ein anderes ist. Der eine Kollege schöpft willenlos
aus den Vollen und greift einfach zu, weil die Schüssel nun mal
gerade auf dem Weg liegt, der andere Kollege hat eine Allergie gegen
Nüsse, ruft sich das beim Blick in die Schüssel in Erinnerung und
nimmt daher nur eine Rosine, der Nächste bleibt stehen, schaut in
die Schüssel, sondiert den Inhalt und greift dann nach der dicken
Walnuss. Ein weiterer Kollege greift in die Nussmischung, sortiert
dann aber in der Hand die Rosinen raus, weil er keine vertrockneten
Trauben mag … und so weiter.
Unbeleuchtet bei diesen Szenarien bleibt die Tatsache, dass keine
der Personen, die ihre Hand in der Studentenfutterschale hatte,
vorher überlegt hat, ob sie überhaupt Hunger verspürte oder die
Anforderung bestand, den körperlichen Nusshaushalt auszuglei-
chen. Oder ob es womöglich besser gewesen wäre, einfach mal an
der Schüssel vorbeizugehen, um dem Körper nicht noch mehr
brachliegendes Hüftgold – ungenutztes Kapital! – zuzumuten.
Vorwort
Wer allergisch gegen Nüsse ist, isst auch kein Studentenfutter

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required