19.3 Pfade

Wir nutzen Pfade, um Rechtecke, Kreise und andere Formen zu beschreiben, die wir zeichnen wollen. Pfade können sichtbar gemacht, gefüllt oder sichtbar gemacht und gefüllt werden. Das Sichtbarmachen eines Pfads führt dazu, dass er anhand des Status des Grafikkontexts gezeichnet wird. Beim Füllen wird der Bereich innerhalb des Pfads gefüllt. In Core Graphics gibt es vier Primitive, um Pfade, Punkte, Linien, Bogen und Kurven darzustellen.

Ein Punkt ist eine einzelne Position im zweidimensionalen Raum. Stellen Sie sich ihn nicht als Pixel vor, sondern eher so, wie Sie es früher im Mathematikunterricht getan haben. Ein Punkt hat keinerlei Ausdehnung. Zeichnen Sie einen, werden Sie daher nichts auf dem Bildschirm sehen. Um etwas zu sehen, ...

Get Entwickeln mit dem iPhone SDK now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.