10 Komik als Waffe: die Satire

Die Satire ist, grob gesagt, der Gebrauch von Komik für Angriffszwecke. Wenn man von dieser groben Definition ausgeht, dann ist Satire in fast allen komischen Ausdrucksweisen gegenwärtig. Sie kann als Färbung komischer Kommunikation zeitweise hervortreten und wieder verblassen, und sie kann zumindest momentan in den harmlosesten Formen von Komik auftauchen. So lassen sich satirische Elemente bei P. G. Wodehouse, Will Rogers und Scholem Alejchem finden, und ganz gewiß bei Wilde und Mencken. Angesichts dessen wäre es plausibel, die Satire enger zu definieren – nämlich als Komik, die einem Angriff dient, der Teil eines weltanschaulichen Programms des Satirikers ist. Will man es anders ausdrücken, könnte man auch sagen, ...

Get Erlösendes Lachen, 2nd Edition now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.