30

Beim Meditieren Empfundenes als Bild gestalten

Will man Fotografie und Meditation in Beziehung zueinander setzen, so gibt es mehrere Möglichkeiten:

Die erste Beziehung besteht beim Akt des Fotografierens, auf den ich schon ausführlich, besonders im Kapitel »Street Photography« (Seite 182) einging. Die zweite Beziehung besteht darin, Bilder zu schaffen, die einen meditativen Charakter haben. Auch wenn ich während des Akts der Street Photography in einen Zustand von Samadhi, also höchster Aufmerksamkeit, gekommen bin, müssen die Ergebnisse bei der Street Photography nicht immer das sein, was man sich gemeinhin unter einem »meditativen Bild« vorstellt.

Umgekehrt, muss ein Bild, das womöglich einen extrem meditativen Charakter hat, nicht zwangsweise ...

Get Fotografie als Meditation, 2nd Edition now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.