O'Reilly logo

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Google® AdWords™ für Dummies®:

Book Description

Das Internet bietet ungeahnte Werbemöglichkeiten für Unternehmen. Aber man muss sie auch zu nutzen wissen. Google AdWords ist ein cleveres Onlinemarketing-Tool, mit dem Sie Ihre Website für noch mehr Kunden attraktiv machen können. Der Onlinemarketing-Spezialist Howard Jacobson zeigt Ihnen von der Anmeldung über die Ausarbeitung einer Marketingstrategie bis hin zur ihrer Perfektionierung, wie Sie Google AdWords professionell nutzen und gewinnbringend einsetzen. Sie erfahren, wie Sie die richtigen Suchbegriffe auswählen, um Kunden anzulocken, wie Sie Ihren Markt erforschen, eine Direktmarketing-Strategie entwickeln und den Erfolg Ihrer Anzeigen analysieren und optimieren. Starten Sie durch mit 25 Euro Startguthaben - So wird Ihr Internetauftritt ein Erfolg!

Table of Contents

  1. Copyright
  2. Über den Autor
  3. Über die Übersetzer
  4. Einführung
    1. Über dieses Buch
    2. Konventionen in diesem Buch
    3. Was Sie nicht lesen müssen
    4. Törichte Annahmen über den Leser
    5. Wie dieses Buch aufgebaut ist
      1. Teil I: Google-Werbekunde werden
      2. Teil II: Ihre AdWords-Kampagne starten
      3. Teil III: AdWords-Kampagnen verwalten
      4. Teil IV: Klicks in Kunden umwandeln
      5. Teil V: Strategien testen und Ergebnisse überwachen
      6. Teil VI: Der Top-Ten-Teil
    6. Symbole, die in diesem Buch verwendet werden
    7. Wie es weitergeht
  5. I. Google-Werbekunde werden
  6. 1. Von der Pay-Per-Click-Revolution profitieren
    1. 1.1. Eine Einführung in AdWords
    2. 1.2. Wo und wann die Anzeigen erscheinen
      1. 1.2.1. Google-Suchergebnisse
      2. 1.2.2. Ergebnisse bei Suchpartnern
      3. 1.2.3. AdSense-Seiten und Google Mail
    3. 1.3. AdWords im Google-Gesamtkontext
    4. 1.4. Pay Per Click: Ihr virtueller Kaugummiautomat
    5. 1.5. Direktmarketing ist anders: Potenzielle Kunden motivieren, etwas zu tun
      1. 1.5.1. Die Ergebnisse sind messbar
      2. 1.5.2. Ihr Marketing weiter optimieren
      3. 1.5.3. Es geht um Verführung, nicht um plumpe Anmache
      4. 1.5.4. Bei den wichtigsten potenziellen Kunden nachfassen
    6. 1.6. Sich in die Lage potenzieller Kunden versetzen
  7. 2. Das Starter-Edition-Konto einrichten
    1. 2.1. Wer mit der Starter-Edition beginnen sollte
    2. 2.2. Die Registrierung ist kinderleicht
      1. 2.2.1. Wenn Sie eine Website haben
      2. 2.2.2. Wenn Sie keine Website haben
    3. 2.3. Eine Einführung in die Verwaltung Ihres Starter-Edition-Kontos
      1. 2.3.1. Die Meldungen oben auf der Seite
      2. 2.3.2. Die Anzeige
      3. 2.3.3. Die Keywords
      4. 2.3.4. Content-Werbenetzwerk
      5. 2.3.5. Sterntalers maximale CPC-Strategie nutzen
      6. 2.3.6. Impressionen, Klicks und Kosten
      7. 2.3.7. Grafische Darstellungen und Berichte
    4. 2.4. Ihr Konto aktivieren
      1. 2.4.1. Wenn niemand Ihre Anzeigen sehen kann
      2. 2.4.2. Wenn nur Sie Ihre Anzeige nicht sehen können
    5. 2.5. Ihre Kontoverwaltung
    6. 2.6. Erweiterung zur Standard-Edition
  8. 3. Das Standard-Edition-Konto einrichten
    1. 3.1. Ihr Standard-Edition-Konto einrichten
      1. 3.1.1. Der Wechsel von der Starter- zur Standard-Edition
      2. 3.1.2. Ein neues Standard-Edition-Konto einrichten
    2. 3.2. Die Kampagnenverwaltung
      1. 3.2.1. Die Ansicht »Alle Kampagnen«
      2. 3.2.2. Kampagnen-Einzelübersicht
      3. 3.2.3. Anzeigengruppen-Einzelübersicht
  9. II. Ihre AdWords-Kampagne starten
  10. 4. Ihren Onlinemarkt entdecken
    1. 4.1. Springen Sie nicht in ein leeres Schwimmbecken – die Marktrentabilität beurteilen
      1. 4.1.1. Die Marktgröße durch Ausspionieren der Suchenden ermitteln
      2. 4.1.2. Die Rentabilität durch Schnüffeln in den Geboten der Konkurrenten einschätzen
      3. 4.1.3. Den Gesamtmarkt durch Aufaddieren der Gesamtwerbeausgaben abschätzen
      4. 4.1.4. Mit einem Stresstest herausfinden, wie sich die Gesundheit Ihres Marktes in der Zukunft entwickelt
    2. 4.2. Die Temperatur Ihres Marktes messen – für Fortgeschrittene
      1. 4.2.1. Anzahl der Google-Inserenten
      2. 4.2.2. Gebotsstabilität: Magst du mich auch morgen noch?
      3. 4.2.3. Weiter geht's mit dem Keyword-Tool
      4. 4.2.4. Die Käufertrends in Onlinegeschäften erkennen
    3. 4.3. Lauschangriff am Wasserloch
      1. 4.3.1. Online-Groups
      2. 4.3.2. Die Blogosphäre
      3. 4.3.3. Websites »ausspionieren«
      4. 4.3.4. Mit dem Feind in die Kiste hüpfen
    4. 4.4. Mit der richtigen Positionierung aus der Masse hervorstechen
  11. 5. Die richtigen Keywords auswählen
    1. 5.1. Keywords entschlüsseln, um die Gedanken der potenziellen Kunden zu lesen
      1. 5.1.1. Von Google lernen
      2. 5.1.2. Entscheidungsfindungsprozesse
      3. 5.1.3. Lernen, wie Kaufinteressenten zu denken
    2. 5.2. Die drei positiven Keyword-Formate
      1. 5.2.1. Weitgehend passende Keywords
      2. 5.2.2. Passende Wortgurkppen
      3. 5.2.3. Genaue Übereinstimmung
      4. 5.2.4. Das Ziel: Von vage bis konkret
    3. 5.3. Keywords finden: Strategien und Tools
      1. 5.3.1. Das kostenlose Keyword-Tool
      2. 5.3.2. Googles Keyword-Tools
      3. 5.3.3. KeywordDiscovery und WordTracker
      4. 5.3.4. Thesaurus-Tools
      5. 5.3.5. KeyCompete.com
      6. 5.3.6. Overture
      7. 5.3.7. Ihre Serverstatistik nutzen, um immer besser zu werden
    4. 5.4. Raffinierte Variationen aus Spaß und für den Gewinn
      1. 5.4.1. Schnelle Wege zu Keyword-Variationen
      2. 5.4.2. Keyword-Variationen leicht gemacht
    5. 5.5. Keywords in Anzeigengruppen sortieren
      1. 5.5.1. Keywords in Strukturen gliedern
      2. 5.5.2. Die Keywords richtig verwalten
    6. 5.6. Negative Keywords nutzen
      1. 5.6.1. Negative Keywords herausfinden
      2. 5.6.2. Negative Keywords einfügen
    7. 5.7. Keywords hinzufügen, löschen und bearbeiten
      1. 5.7.1. Ihre Keyword-Liste wächst
      2. 5.7.2. Keywords bearbeiten
  12. 6. Unwiderstehliche Anzeigen formulieren
    1. 6.1. Die drei Ziele Ihrer Anzeige kennen
      1. 6.1.1. Die richtigen Besucher anziehen und die falschen abschrecken
      2. 6.1.2. Den Besuchern verraten, was sie erwarten können
    2. 6.2. Eine Anzeige auf ein Keyword abstimmen
    3. 6.3. Einem neuen Trommler folgen
      1. 6.3.1. Die Konkurrenz studieren
      2. 6.3.2. Das Angebot richtig positionieren
      3. 6.3.3. Zwei grundsätzliche Möglichkeiten, eine Anzeige richtig zu positionieren
    4. 6.4. Mit vier Zeilen eine Handlung auslösen
      1. 6.4.1. Mit der Schlagzeile packen wir sie
      2. 6.4.2. Die beschreibenden Zeilen benutzen, um ein Angebot zu machen, das niemand ausschlagen kann
    5. 6.5. Eine Aufforderung zum Handeln senden
      1. 6.5.1. Ein Angebot mit aktivierenden Wörtern
      2. 6.5.2. Verlangen steigern, indem man Dringlichkeit suggeriert
    6. 6.6. Die Kunst des Haiku erlernen
    7. 6.7. Der richtige Name für Ihr Onlinebusiness
      1. 6.7.1. Weitere Domains kaufen
      2. 6.7.2. Unterdomains und Unterverzeichnisse
      3. 6.7.3. Großbuchstaben und www testen
    8. 6.8. Ausgefeilte Profitechniken für hart umkämpfte Märkte
      1. 6.8.1. Die falsche www-Domain
      2. 6.8.2. Dynamische Keyword-Einbindung
      3. 6.8.3. Subdomain-Weiterleitungen
    9. 6.9. Googles Anzeigenrichtlinien beachten
      1. 6.9.1. Zeichensetzung
      2. 6.9.2. Großschreibung
      3. 6.9.3. Rechtschreibung und Grammatik
      4. 6.9.4. Copyright und Markennamen
      5. 6.9.5. Vergleichende Behauptungen
      6. 6.9.6. Angebote
      7. 6.9.7. Keine aggressive oder beleidigende Sprache
      8. 6.9.8. Links
    10. 6.10. Die anderen Anzeigenformate
      1. 6.10.1. Sich durch grafisch gestaltete Anzeigen hervorheben
      2. 6.10.2. Der Renner: Textanzeigen für Handys
      3. 6.10.3. Mit lokalen Anzeigen den Nachbarn zuwinken
      4. 6.10.4. Auf nach Hollywood mit Video-Anzeigen
  13. III. AdWords-Kampagnen verwalten
  14. 7. Festlegen, wo und wann Ihre Anzeigen erscheinen
    1. 7.1. Den optimalen Nutzen aus Kampagnen ziehen
      1. 7.1.1. Die Kampagnenvoreinstellungen ändern
      2. 7.1.2. Ihr Konto in drei verschiedene Kampagnenarten unterteilen
      3. 7.1.3. Keyword-bezogene und placement-bezogene Kampagnen
    2. 7.2. Clevere Gebotspolitik
      1. 7.2.1. Erste Gebotsstrategien
      2. 7.2.2. Wenn Sie genügend Daten haben ...
  15. 8. Kampagnen durch Keyword-Management optimieren Kampagnen durch geschicktes Keyword-Mjanagement optimieren
    1. 8.1. Keywords pflegen, neu zuordnen und ausmustern
      1. 8.1.1. Star-Keywords
      2. 8.1.2. Solide Verkäufer
      3. 8.1.3. Schlafmützen-Keywords
      4. 8.1.4. Keywords, die schlechte Leistungen bringen
      5. 8.1.5. Keywords mit negativem ROI
    2. 8.2. Keywords mit schlechten Qualitätsfaktoren wiederbeleben
    3. 8.3. Das 80/20-Management
  16. 9. Die AdWords-Tools benutzen
    1. 9.1. Mit Optimierungstools die Kampagnenleistung verbessern
      1. 9.1.1. Keyword-Tool
      2. 9.1.2. Traffic Estimator
    2. 9.2. Zeit sparen mit dem Kampagnenoptimierungstool
    3. 9.3. Mit Google die Anzeigenleistung analysieren
      1. 9.3.1. Anzeigendiagnosetool
      2. 9.3.2. Abgelehnte Anzeigen
      3. 9.3.3. Protokoll bisheriger Änderungen
  17. IV. Klicks in Kunden umwandeln
  18. 10. Weiche Landung auf Ihrer Einstiegsseite
    1. 10.1. Der Besucher Ihrer Website soll sich denken: »Ja, das ist für mich!«
      1. 10.1.1. Mit den richtigen Keywords hohe Relevanz erzielen
      2. 10.1.2. Durch PHP die Relevanz erhöhen
      3. 10.1.3. Den Juckreiz der Kunden lindern
      4. 10.1.4. Glaubwürdigkeit erzeugen
    2. 10.2. Festlegen, welche Handlung mit Ihrer Einstiegsseite ausgelöst werden soll
      1. 10.2.1. Den Besucher »bestechen«, damit er sich für etwas anmeldet
      2. 10.2.2. Besucher in Echtzeit faszinieren
    3. 10.3. Den Kunden dazu bringen, Ihre Wünsche zu erfüllen
      1. 10.3.1. Slogans
      2. 10.3.2. Testimonials von Externen nutzen
      3. 10.3.3. Klare Anweisungen bei der Aufforderung zum Handeln
  19. 11. Nachfassaktionen bei potenziellen Kunden
    1. 11.1. Die ultrakurze Aufmerksamkeitsspanne überwinden
      1. 11.1.1. Mit Druck geht im Internet gar nichts
      2. 11.1.2. Eine Beziehung aufbauen, damit Sie das Geschäft dann abschließen können, wenn der Interessent kaufbereit ist
    2. 11.2. Mit Opt-Ins ein Netz spinnen
      1. 11.2.1. Ein Opt-In-Formular erstellenen
      2. 11.2.2. Opt-Ins per E-Mail erzielen
      3. 11.2.3. Kontaktdaten selbst importieren und hinzufügen
    3. 11.3. Wie man Kunden »besticht«, damit sie sich registrieren
      1. 11.3.1. Etwas Wertvolles kostenlos anbieten
      2. 11.3.2. Das Opt-In als logischen nächsten Schritt konzipieren
      3. 11.3.3. Den Besuchern etwas bieten, was sie unbedingt haben wollen
      4. 11.3.4. Den Besuchern Zusicherungen geben
      5. 11.3.5. Umsatz oder Opt-In?
      6. 11.3.6. Die Dankeschön-Seite
      7. 11.3.7. Einen lead-erzeugenden Magneten konzipieren
    4. 11.4. Per E-Mail in Erinnerung bleiben
      1. 11.4.1. Double-Opt-Ins und verifizierte Empfänger
      2. 11.4.2. Automatische Nachbereitung per Autoresponder
      3. 11.4.3. Mailingaktionen
    5. 11.5. Die Kundenbeziehung offline weiterpflegen
  20. 12. Eine mehrstufige Website konzipieren
    1. 12.1. Die Sprossen Ihrer Unternehmensleiter kennen
    2. 12.2. Ihren Kunden mit Webtools die Leiter hinaufhelfen
      1. 12.2.1. Design
      2. 12.2.2. Der Werbetext
      3. 12.2.3. Artikel
      4. 12.2.4. Blog
      5. 12.2.5. Live-Chat
      6. 12.2.6. Audio-Elemente
      7. 12.2.7. Video
      8. 12.2.8. Mithilfe von PHP Besucher erkennen und begrüßen
  21. V. Strategien testen und Ergebnisse überwachen
  22. 13. Ganz automatisch zum Werbeexperten werden
    1. 13.1. Die Magie des Split-Testing verstehen
    2. 13.2. Split-Testing bei AdWords
      1. 13.2.1. Eine Herausforderer-Anzeige erstellen
      2. 13.2.2. Den Split-Test überwachen
      3. 13.2.3. Den Gewinner ermitteln
    3. 13.3. Strategien für effektives Split-Testing
      1. 13.3.1. Breit beginnen und schmaler werden
      2. 13.3.2. Testergebnisse protokollieren
      3. 13.3.3. Beim Split-Testen werden lediglich Fragen gestellt
    4. 13.4. Gute Ideen für Anzeigentests entwickeln
    5. 13.5. Werkzeuge für das Split-Testing
      1. 13.5.1. Split-Tests mit der Siegerbenachrichtigung automatisieren
      2. 13.5.2. Taguchi verleiht Ihren Tests Flügel
    6. 13.6. Split-Tests mit Webseiten durchführen
  23. 14. Mit Conversion Tracking deutlich die Kosten senken
    1. 14.1. Conversion Tracking installieren
      1. 14.1.1. Eine Conversionsart festlegen
      2. 14.1.2. Sprache und Sicherheitsebene auswählen
      3. 14.1.3. Den Code generieren und kopieren
      4. 14.1.4. Den Code auf der Webseite platzieren
      5. 14.1.5. Käufe und Verkäufe mithilfe eines Einkaufskorbs verfolgen
      6. 14.1.6. Conversion Tracking testen
    2. 14.2. Die zwei neuen Informationen in der Kampagnenverwaltung
      1. 14.2.1. Conversionsrate
      2. 14.2.2. Kosten pro Conversion
    3. 14.3. Den ROI für Anzeigen und Keywords überwachen
      1. 14.3.1. Die rentablen Anzeigen identifizieren
      2. 14.3.2. Keywords
      3. 14.3.3. Mehrere Conversionen gleichzeitig verwalten
    4. 14.4. Leicht verständliche Berichte erstellen
      1. 14.4.1. Berichtarten
      2. 14.4.2. Einstellungen
      3. 14.4.3. Erweiterte Einstellungen
      4. 14.4.4. Vorlagen, Planung und E-Mail
    5. 14.5. Berichte so anpassen, dass sie die wichtigsten Kennzahlen liefern
      1. 14.5.1. Berichte zur Keyword-Leistung anpassen
      2. 14.5.2. Berichte zur Anzeigenleistung individuell anpassen
    6. 14.6. Wie man die Daten weiterverwenden kann
  24. 15. Umsatzsteigerung mit Google Analytics
    1. 15.1. Analytics auf Ihrer Website installieren
      1. 15.1.1. Ein Analytics-Konto einrichten
      2. 15.1.2. Den Tracking-Code in die Webseite einbinden
      3. 15.1.3. Analytics konfigurieren
      4. 15.1.4. Ziele und Trichter konfigurieren
      5. 15.1.5. E-Commerce-Konfiguration
    2. 15.2. Die Daten richtig deuten
      1. 15.2.1. Datenintegrität prüfen
      2. 15.2.2. Die Datenübersicht im Dashboard
      3. 15.2.3. Die Übersicht über die AdWords-Kampagnen
      4. 15.2.4. Die Übersicht »Keyword-Positionen«
      5. 15.2.5. Analytics-Berichte automatisieren
    3. 15.3. Auf Statistiken reagieren und noch mehr Geld verdienen
      1. 15.3.1. Ihre Website für Besucher optimieren
      2. 15.3.2. Den »Klebefaktor« der Seite verbessern
      3. 15.3.3. Treue und Aktualität
      4. 15.3.4. Veränderungen in der Website auswerten
      5. 15.3.5. Seiten- und Trichternavigation
  25. VI. Der Top-Ten-Teil
  26. 16. Die zehn schlimmsten Anfängerfehler
    1. 16.1. Die Split-Tests für Ihre Anzeigen vernachlässigen
    2. 16.2. Google schickt Ihre Anzeigen ohne Tests in den Ruhestand
    3. 16.3. Split-Tests, die ausschließlich der Klickratenoptimierung dienen
    4. 16.4. Die Anzeige-URL in Ihrer Anzeige ignorieren
    5. 16.5. Anzeigengruppen mit völlig unabhängigen Keywords
    6. 16.6. Suchergebnisse und Content-Netzwerkergebnisse vermischen
    7. 16.7. Die 80/20-Regel ignorieren
    8. 16.8. Split-Test-Sieger zu spät festlegen
    9. 16.9. Split-Test-Sieger zu voreilig küren
    10. 16.10. Keywords in Anführungszeichen (Wortgruppenübereinstimmung) oder Klammern (exakte Übereinstimmung) vergessen
    11. 16.11. Negative Keywords ignorieren
    12. 16.12. Den Qualitätsfaktor eines Keywords versteckt halten
    13. 16.13. Zu Beginn zu viel oder zu wenig investieren
  27. 17. Zehn AdWords-Fallstudien
    1. 17.1. Ein Begrüßungsvideo auf der Einstiegsseite platzieren
    2. 17.2. Wie aus Funk und Fernsehen bekannt
    3. 17.3. Durch Risiko-Umkehrung den Mixer zum Laufen bringen
    4. 17.4. Das Grunds-ätzliche muss stimmen
    5. 17.5. Besucher wählen ihre eigenen Verkaufstrichter
    6. 17.6. In wenigen Minuten mit einem 15-Cent-Klick zu einem 1.700-Dollar-Kunden
    7. 17.7. Lokale Suche mit einer Videowebsite
    8. 17.8. B2B-Kontakte ohne Kaltakquisition
    9. 17.9. Kundeneinwände verstehen und beantworten
    10. 17.10. In einem unmöglichen Markt Geld verdienen
      1. 17.10.1. 1. Aufgabe: Den Gebotspreis senken
      2. 17.10.2. 2. Aufgabe: Die Website-Conversion verbessern