O'Reilly logo

Groovy: Grundlagen und fortgeschrittene Techniken by Joachim Baumann

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

31.5 Zielgruppen und ihre Lesepfade
1.5 Zielgruppen und ihre Lesepfade
Jeder Mensch hat unterschiedliche Interessen, und dementsprechend
sind die idealen Wege durch ein Buch für jeden Leser anders. Hier sind
einige dieser möglichen Wege durch das Buch beschrieben.
Ungeduldige
Wenn Sie sehr ungeduldig sind und kein Interesse an einer Sprachein-
führung haben, dann lesen Sie zuerst Kapitel 3 für die Installation und
dann Kapitel 8 und 9 über das GDK und die Bibliotheken. Wann
immer Ihnen ein Konstrukt fremd vorkommt, lesen Sie es in den frühe-
ren Kapiteln (hauptsächlich Kapitel 4) nach. Falls Sie Groovy schon
installiert haben, blättern Sie direkt zu Kapitel 8.
Swing-Programmierer
Sie mögen die Programmierung grafischer Benutzerschnittstellen?
Dann werden Sie Groovy lieben, denn die Umständlichkeit von Java
gerade beim Entwurf und der Implementierung von Benutzerschnitt-
stellen in Swing ist Geschichte.
Und wenn Sie sich fragen: »Warum ging das nicht schon immer so
einfach?«, dann kann ich Sie trösten. Ich habe mir die gleiche Frage
gestellt.
Um schnell grafische Benutzerschnittstellen mit Groovy erzeugen
zu können, lesen Sie Kapitel 2 für eine kurze Einführung und Kapitel 3
für die Installation, dann in Teil II die Kapitel 4 und 6, um dann direkt
mit Kapitel 9 weiterzumachen, das Ihnen die Details von Erbauern
nahebringt. Hier sind für Sie besonders die Grundlagen und das Unter-
kapitel für SwingBuilder, SwingXBuilder und GraphicsBuilder interes-
%IES IST EIN #EISPIEL FkR DERARTIGE %ETAILINFORMATION .EINE 'RAU HAT
EINIGE;EITINEINERAKADEMISCHEN6MGEBUNGGEARBEITET*NIHREM#kRO
HING EINE 5AFEL AUF DER EINE 1UNKTELISTE GEFkHRT WURDE &INEN 1UNKT
BEKAM DERJENIGE DER EINE FEHLERHAFTE "USSAGE EINES ,OLLEGEN MjG
LICHST DETAILREICH SEZIERTE %ER 4TANDARD WAR VERSThNDLICHERWEISE SEHR
HOCHUNDENTSPRECHENDSTOLZWARICHALSICHESSCHAFFTEALSEINZIGER
/ICHT.ITARBEITEREINEN1UNKTZUERHALTEN%IESE-ISTEHIEe`%IE,LUG
SCHEIeERLISTE_
%IE*NFORMATIONINDIESEN,hSTENERMjGLICHT*HNENAUFSOLCHE-ISTEN
ZUKOMMEN"LTERNATIVKjNNEN4IEDIE*NFORMATIONNATkRLICHAUCHVER
WENDENUMAUF1ARTYSNEUE-EUTEKENNENZULERNENUNDZUBEEINDRUK
KENSIEHEAUCH<"DAMS>
Detailinformation
4
sant. Die übrigen Kapitel können Sie dann je nach Bedarf, Neugier und
Lust lesen.
Programmierer von Kommandozeilenapplikationen
Sie sind ein Kommandozeilen-Liebhaber? Sie halten nichts von diesen
neumodischen »Klicki-Bunti-Oberflächen«, sondern benötigen Pro-
gramme, die Ihre Probleme exakt so lösen, wie Sie das wollen und wie
Sie es ihnen über die Parameter sagen?
Dann ignorieren Sie einfach die Kapitel, die sich mit dem Swing-
Builder und dem GraphicsBuilder beschäftigen.
Wenn Sie allerdings bisher nur zu faul sind, für Programme, die
nur Sie bedienen, auch noch eine grafische Benutzeroberfläche zu stri-
cken, dann schnuppern Sie einfach mal in den Aufbau grafischer Ober-
flächen mit dem SwingBuilder hinein. Und auch hier gilt: Wenn Sie
sich fragen, »Warum ging das nicht schon immer so einfach?«, dann
kann ich Sie trösten. Ich habe mir die gleiche Frage gestellt.
Ihr schnellster Weg führt durch Kapitel 2 und 3 und in Teil II durch
Kapitel 4, 5 und 6 nach Laune. Danach haben Sie die Basis, um die
anderen Kapitel je nach Interesse zu lesen.
Netzwerkprogrammierer
Sie wollen direkt an der ISO-Schicht 4 programmieren, hantieren Tag
und Nacht mit Protokollen, die Sie auf TCP oder UDP basieren lassen?
Sie kennen die well-known Ports auswendig?
Auch dann ist Groovy etwas für Sie. Sie können in ein paar Zeilen
Programmtext einen Server schreiben, ein Webserver passt auf eine
DIN-A4-Seite, und Groovy unterstützt Sie ideal in der Formulierung.
Allerdings können wir keine Einführung in die Netzwerkprogrammie-
rung geben. Sie werden allerdings sehen, wie elegant Sie Netzwerk-
programmierung mit Groovy machen können.
Lesen Sie Kapitel 2 und 3 und in Teil II die Kapitel 4, 5 und 6 nach
Laune, um dann in Kapitel 9 das Unterkapitel zu Netzwerkkommuni-
kation zu lesen.
Datenbankprogrammierer
Für Sie ist der Umgang mit Datenbanken wichtig? Sie können drei-
seitige SQL-Statements selbst dann optimieren, wenn Sie nachts um
drei Uhr aus dem Schlaf gerissen werden? Sie beschäftigen sich mit
objektrelationalen Abbildungen, seit Objekte erfunden wurden? Dann
bietet Groovy auch Ihnen etwas.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required