Ein erster Entwicklungszyklus

Wie wir bereits im ersten Kapitel in diversen Abschnitten gelesen haben, treten bei einer verteilten Anwendung immer wieder Standardaufgaben wie das Senden und Empfangen von Daten oder das Instanziieren von Dienstobjekten auf. Für die Erledigung dieser Standardaufgaben ist die WCF zuständig. Da die WCF so aufgebaut ist, dass sie unter unterschiedlichsten Bedingungen betrieben werden kann, ist eine anwendungsspezifische Konfiguration unumgänglich. Diese Konfiguration muss von den jeweiligen Prozessräumen auf der Client- und der Serverseite vorgenommen werden.

Damit das Verhalten der WCF für diese Dienste und Daten konkret konfiguriert werden kann, müssen wir unsere Dienste und Daten beschreiben. Hier kommt dazu, dass ...

Get Handbuch der .NET 4.0/4.5-Programmierung. Band 3 Verteilte Anwendungen now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.