Alexander Ziem

5. Diskurslinguistik und (Berkeley) Construction Grammar

Abstract: Der Beitrag verfolgt das Ziel, konzeptionelle und methodologische Gemeinsamkeiten diskurslinguistischer und konstruktionsgrammatischer Analyseperspektiven auszuloten und konkrete Anwendungsbereiche exemplarisch vorzustellen. Dies geschieht vor dem Hintergrund, dass grammatische Beschreibungskategorien bislang nur sehr zögerlich in die Diskurslinguistik Eingang gefunden haben. Während es der Diskurslinguistik an einer Grammatiktheorie mangelt, fehlt der Konstruktionsgrammatik ein geeigneter Apparat zur Beschreibung von Musterbildungen im Diskurs. Grammatische Strukturen, so die leitende Annahme, sollten neben semantischen und pragmatischen Eigenschaften im gleichen ...

Get Handbuch Diskurs now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.