Kapitel 10 Psychoakustikeffekte

Um Ihnen das Einsatzgebiet von Psychoakustikeffekten verdeutlichen zu können, beginne ich dieses Unterkapitel ausnahmsweise einmal mit einer notwendigen Erläuterung.

Psychoakustik

Das Gebiet der Psychoakustik beschäftigt sich mit dem Zusammenhang von Schallempfindung und den ihr zugrunde liegenden physikalischen Größen, also dem Zusammenhang zwischen Hör- und Schallereignis. Dabei werden konsequenterweise statt der physikalischen Parameter spezielle äquivalente Wahrnehmungsparameter verwendet. Während in der Akustik Begriffe wie Frequenz und Pegel herangezogen werden, spricht man in der Psychoakustik dagegen von Tonhöhe und Lautheit. Dementsprechend geben die Werteskalen psychoakustischer Größen die ...

Get Homerecording now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.