O'Reilly logo

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Icinga 2, 2nd Edition

Book Description

»Icinga 2« gibt eine umfassende Einführung in das gleichnamige Monitoringprodukt, das als Fork einer etablierten Lösung für Verfügbarkeitsmonitoring entstanden ist, in Version 2 jedoch mit vielen, meist massiven, Verbesserungen aufwarten kann. Dabei zeigt es Umsteigern von anderen freien Monitoringlösungen genauso wie Monitoring-Neulingen, wie eine Umgebung aufgebaut und Schritt für Schritt immer umfangreicher und umfassender gestaltet wird.Die Beispiele haben einen sehr starken Praxisbezug und sollen zeigen, welcher Ansatz sich vielfach in unterschiedlichsten Setups bewährt hat. Dabei bekommt der Leser aber nicht nur ganz konkrete Lösungen für immer wieder auftretende Aufgaben an die Hand, sondern erfährt auch, wie er sich selbst weiterhelfen kann, wenn eine Anforderung einmal nicht vom Buch abgedeckt ist. Gezeigt werden die Überwachung von Linux, Unix und MS Windows Hosts, Netzwerkgeräten, Virtualisierungsplattformen, Netzwerkdienste wie Web- und Mailserver, Verzeichnisdienste, Datenbanken, etc.

Table of Contents

  1. Cover
  2. Titel
  3. Impressum
  4. Widmung
  5. Vorwort
  6. Danksagungen
  7. Feedback
  8. Inhaltsverzeichnis
  9. I Einführung
    1. 1 Einleitung
    2. 1.1 Es war einmal…
    3. 1.2 Software-Komponenten
    4. 1.3 Grundlagen
    5. 2 Installation
    6. 2.1 Repositories
    7. 2.2 Sicherheits- und Zugriffskontrolle
    8. 2.3 Icinga 2 und Plugins
    9. 2.4 Icinga Data Output
    10. 2.5 API einrichten
    11. 2.6 Icinga Web 2
    12. 3 Erste Schritte auf der Benutzeroberfläche
    13. 3.1 Dashboards
    14. 3.2 Navigation
    15. 3.3 Detailansicht von Host- und Service-Checks
    16. 3.4 Monitoring Health
    17. 3.5 Aktionen auf Mehrfachauswahlen
    18. 3.6 Benutzereinstellungen
    19. 4 Grundkonfiguration von Icinga 2
    20. 4.1 Konstanten
    21. 4.2 Icinga Template Library
    22. 4.3 Features
    23. 5 Überwachen mit Icinga 2
    24. 5.1 Kleine Sprachreferenz
    25. 5.2 Check Commands
    26. 5.3 Host und Hostgroups
    27. 5.4 Service und Servicegroups
    28. 5.5 Makros und deren Substitution
    29. 5.6 Timeperiods
    30. 5.7 Scheduled Downtimes
    31. 5.8 Debugging der Konfiguration
    32. 5.9 Funktionen
    33. 6 Informationsabfrage mit SNMP
    34. 6.1 Internet Standard Management Framework
    35. 6.2 Die Management Information Base
    36. 6.3 SNMP-Versionen
    37. 6.4 Tools zur SNMP-Abfrage
  10. II Betriebssystemüberwachung
    1. 7 Der Icinga-Agent
    2. 7.1 Konfiguration des Masters
    3. 7.2 Zertifikate beglaubigen
    4. 7.3 Konfiguration des Icinga-Agenten auf Linux
    5. 7.4 Konfiguration des Icinga-Agenten auf Windows
    6. 7.5 Anbindung von Agenten an den Master
    7. 7.6 Überwachen von Linux mittels Icinga-Agent
    8. 7.7 Überwachen von Windows mittels Icinga-Agent
    9. 7.8 Automatisierung der Installation
    10. 8 Überwachung mittels Secure Shell
    11. 8.1 Schlüsselpaar und Client-Konfiguration
    12. 8.2 Unix-Überwachen mittels SSH am Beispiel von Solaris
    13. 9 Überwachung mit NRPE
    14. 9.1 Linux-Überwachung per NRPE
    15. 9.2 Windows-Überwachung per NRPE
    16. 10 SNMP
    17. 10.1 NET-SNMP-Agent auf Unix-Systemen
    18. 10.2 Plugins für SNMP-Abfragen
  11. III Fortgeschrittene Überwachung
    1. 11 Icinga Web 2 einsetzen und anpassen
    2. 11.1 Filter
    3. 11.2 Dashboards
    4. 11.3 Kommentare
    5. 11.4 Acknowledgements – Bestätigen von Problemen
    6. 11.5 Downtimes
    7. 12 Benachrichtigungen
    8. 12.1 Das Benachrichtigungssystem
    9. 12.2 Flapping-Erkennung
    10. 12.3 Abhängigkeiten
    11. 12.4 Eskalationen
    12. 12.5 Events
    13. 12.6 Benachrichtigung über Telegram
    14. 13 Verteilte Überwachung
    15. 13.1 Zonen und Endpunkte
    16. 13.2 Installation und Konfiguration eines Satelliten
    17. 13.3 Konfiguration auf Zonen aufteilen
    18. 13.4 Zertifikatsbeglaubigung in Verteilten Umgebungen
    19. 13.5 Dezentrale Benachrichtigung
    20. 14 Beispielumgebung aus der Praxis
    21. 14.1 Analyse der Ausgangslage
    22. 14.2 Planung der Monitorumgebung
    23. 14.3 Implementation der Grundüberwachung
    24. 15 Applikationen und Dienste überwachen
    25. 15.1 Netzwerkdienste
    26. 15.2 Datenbanken
    27. 15.3 Application Server
    28. 15.4 SAP
    29. 15.5 Microsoft-Infrastrukturdienste
    30. 15.6 Elastic Stack
    31. 15.7 VMware vSphere
    32. 15.8 Hardware
    33. 15.9 Datensicherung
    34. 15.10 Puppet
    35. 15.11 Plugins entwickeln und veröffentlichen
    36. 15.12 Bewerten von Plugins
    37. 16 Hochverfügbarkeit
    38. 16.1 Icinga 2 hochverfügbar
    39. 16.2 IDO hochverfügbar
    40. 16.3 Icinga Web 2 hochverfügbar
    41. 16.4 Director hochverfügbar
    42. 16.5 Grapher hochverfügbar
    43. 16.6 Split Brain
    44. 16.7 Externe Komponenten
  12. IV Integration
    1. 17 Erweiterung der Funktionalität von Icinga Web 2
    2. 17.1 Ressourcen
    3. 17.2 Berechtigungen
    4. 17.3 Icinga Web 2 auf der Kommandozeile
    5. 17.4 Module
    6. 18 Businessprozesse
    7. 18.1 Einen ersten Businessprozess anlegen
    8. 18.2 Benachrichtigungen einrichten
    9. 18.3 Bearbeiten von Prozessen
    10. 18.4 Simulation von Ausfällen
    11. 18.5 Ein komplexes Beispiel
    12. 19 Director
    13. 19.1 Installation
    14. 19.2 Deployment der Konfiguration
    15. 19.3 Hosts und Host-Templates
    16. 19.4 Services und deren Templates
    17. 19.5 Servicesets
    18. 19.6 Datenfelder und Listen
    19. 19.7 Commands
    20. 19.8 Kombination mit Konfigurationsdateien mittels Fileshipper
    21. 19.9 Automatisierung und Synchronisation
    22. 19.10 Benachrichtigungen
    23. 19.11 Integration der Agenten-Installation mit Powershell
    24. 19.12 Monitoring des Director
    25. 20 Graphing
    26. 20.1 Datenbanken für Zeitreihen
    27. 20.2 PNP4Nagios
    28. 20.3 Graphite
    29. 20.4 InfluxDB
    30. 20.5 Grafana
    31. 20.6 Wachsende Zähler
    32. 21 Icinga 2 REST-API
    33. 21.1 ApiUser
    34. 21.2 curl
    35. 21.3 Einfache Abfragen
    36. 21.4 Komplexe Abfragen
    37. 21.5 Actions
    38. 21.6 Verwalten von Objekten
    39. 21.7 Abonnieren von Event Streams
    40. 21.8 Browser-Output
    41. 21.9 Ruby-Bibliothek
    42. 21.10 Dashboards für Gesamtübersichten mit Dashing
    43. 22 Logmanagement
    44. 22.1 Elastic Stack
    45. 22.2 Icinga 2 Logs
  13. Anhang
    1. A Troubleshooting
    2. A.1 Do it yourself
    3. A.2 Professionelle Hilfe
    4. A.3 Vorbereitung ist alles
    5. A.4 Ein Treffen mit Freunden
    6. B Ergänzungen zur Konfiguration
    7. B.1 Check Commands
    8. B.2 Templates für Exchange
    9. C Goldene Bulle
    10. C.1 Benachrichtigungen
    11. C.2 Autarkes Monitoring
    12. C.3 Überwachung der Monitoring-Infrastruktur
    13. C.4 Aussagekraft der Überwachung
    14. C.5 Passive Checks nur in Kombination mit aktiven Checks
    15. C.6 Hinterfragen von bestehenden Systemen
    16. C.7 Vererbung
    17. D Das, was du zurücklässt
    18. D.1 Updates
    19. E Abkürzungsverzeichnis
  14. Fußnoten
  15. Index