Discrete Device Assignment (DDA) implementieren

Hyper-V hatte lange die Fähigkeit, Pass-Through-Datenträger zu erstellen, wobei Sie einen physischen Datenträger im Hyper-V-Host einem virtuellen Gastcomputer zuweisen. Der virtuelle Computer greift auf den Datenträger direkt zu, ohne eine VHD zu verwenden. Ein ähnliches Konzept ist Discrete Device Assignment (DDA), außer dass Sie jedes PCI Express-Gerät an einen virtuellen Computer weiterreichen können.

Zum Beispiel können Sie einen Grafikprozessor (GPU) mit DDA an einen virtuellen Computer weiterreichen und damit den virtuellen Computer mit einer Grafikleistung ausstatten, die vorher nicht möglich war. Außerdem können Sie einen Drahtlosnetzwerkadapter an einen virtuellen Computer weiterreichen ...

Get Installation, Speichertechnologien und Computing mit Windows Server 2016 now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.