Kapitel 39. Multithreading

Mit Nebenläufigkeit bezeichnet man die Fähigkeit eines Softwaresystems, zwei oder mehr Vorgänge gleichzeitig oder quasigleichzeitig ausführen zu können. Mit Ausnahme einiger sehr spezieller Sprachen hat vor Java kaum eine große Programmiersprache das Konzept der Nebenläufigkeit direkt mit Sprachmitteln implementiert. Lediglich ADA stellte parallele Prozesse und die erforderlichen Mechanismen zur Kommunikation und Synchronisation zur Verfügung. Prozesse konnten sich als integraler Bestandteil einer Programmiersprache aber nicht durchsetzen, sondern wurden im Laufe der Zeit durch das leichtgewichtigere Sprachmittel der Threads ersetzt, das auch in Java realisiert wurde.

Bei Java wurden Threads direkt in die Sprache integriert ...

Get Java-Programmierung – Das Handbuch zu Java 8 , 8th Edition now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.