1Einleitung

1.1Themenaufriss und Fragestellung

Wettbewerbsverzerrungen durch Kartellabsprachen erhalten zumeist eine große mediale Aufmerksamkeit. Zum Jahresbeginn 2014 wurde zum Beispiel bekannt, dass namhafte deutsche Brauereien Preisabsprachen vorgenommen hatten.1 Bereits 2012 waren nach der Aufdeckung eines „Schienenkartells“ große Unternehmen aus der Stahlindustrie mit hohen Strafen belegt worden.2 Rechtliche Sanktionen für beteiligte Unternehmen sind deshalb möglich, weil Kartellabsprachen in der Bundesrepublik Deutschland mit dem 1958 eingeführten Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB), dem sogenannten Kartellgesetz, verboten wurden.3 Auch abseits der rechtlichen Bewertung werden gegenwärtig Preiskonventionen und Mengenabsprachen ...

Get Kartellpolitik im Kaiserreich now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.