Lektion 2: Konfigurieren von NAT

Die große Mehrheit der Intranets verwenden heute private IP-Adressen. Private IP-Adressen sind allerdings nicht im öffentlichen Internet routingfähig. Damit Hosts, die private IP-Adressen haben, im Internet kommunizieren können, brauchen Sie daher einen NAT-Server (Network Address Translation, Netzwerkadressübersetzung), der Verkehr ins Internet weiterleitet und dabei die privaten IP-Adressen in öffentliche IP-Adressen übersetzt.

Diese Lektion beschreibt, wie Sie einen Windows Server 2008 R2-Computer als NAT-Server konfigurieren.

Get Konfigurieren einer Windows Server 2008-Netzwerkinfrastruktur - Original Microsoft Training für Examen 70-642, 2. Auflage, überarbeitet für R2 now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.