Kapitel 16. Active Directory-Rechteverwaltungsdienste

Die Active Directory-Rechteverwaltungsdienste (Active Directory Rights Management Services, AD RMS), früher nur Rechteverwaltungsdienste genannt, weiten den Einflussbereich Ihres internen Netzwerks auf die Außenwelt aus. Dieses Mal bezieht sich diese Ausdehnung auf geistiges Eigentum. Benutzer müssen sich mit dem Digital Rights Management (DRM) auseinandersetzen, seitdem begonnen wurde, mit Computern zu arbeiten. Seit den Anfängen der EDV bemühen sich Softwarehersteller, ihre Software gegen Diebstahl zu schützen. Und noch heute verlangen einige Hersteller den Einsatz von Kopierschutzsteckern (Dongles), damit ihre Software betrieben werden kann. Andere haben sich für einen webbasierten Genehmigungs- ...

Get Konfigurieren von Windows Server 2008 Active Directory - Original Microsoft Training für Examen 70-640, 2. Auflage, überarbeitet für R2 now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.