O'Reilly logo

Microsoft Office Access 2007 - Das Handbuch by Natascha Nicol, Ralf Albrecht

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Einleitung
30
Access 2007 ist die inzwischen neunte Version der erfolgreichen Microsoft-Datenbank. Obwohl es in
den Anfangsjahren von Microsoft so aussah, als ob die Firma es nicht schaffen würde, eine vernünf-
tige Datenbank anzubieten, hat sich das in den letzten Jahren stark geändert. Access ist inzwischen
der Marktführer in seinem Datenbanksegment.
Die Access-Version 2007 unterscheidet sich vor allem optisch grundlegend von ihren Vorgänger-Ver-
sionen. Anstelle der zuvor verwendeten Menüs und Symbolleiste werden nun so genannte Multifunk-
tionsleisten angezeigt, die verwandte Befehle auf Registerkarten bündeln. Die Befehle werden über
Schaltflächen aktiviert, die entsprechenden Registerkarten kontextabhängig ein- und ausgeblendet.
Auch die einzelnen Datenbankobjekte, wie Formulare, Tabellen oder Berichte werden auf Register-
karten und nicht mehr in eigenen Dialogfeldern angezeigt. Das vereinfacht den Wechsel zwischen
den einzelnen Objekten.
So ist Access 2007 für Neueinsteiger einfacher zu bedienen als seine Vorgängerversionen. Für
Umsteiger ist diese Version zunächst gewöhnungsbedürftig, allerdings findet man sich nach einer
Eingewöhnungsphase relativ schnell gut zurecht.
An wen sich das Buch richtet
Das vorliegende Buch richtet sich nicht an Datenbankprofis, sondern an PC-Benutzer, die mit
Access einfache und komplizierte Aufgabenstellungen mit einer Datenbank lösen wollen. Wir versu-
chen, den Leser Schritt für Schritt von einfachen Access-Beispielen bis hin zur Programmierung mit
Visual Basic zu führen.
Die Kunst der Erstellung einer Datenbank liegt in der richtigen Definition der Daten. Welche Daten
sollen gespeichert werden, wie sind die Beziehungen der Daten untereinander und wie kann man
die Daten wiederfinden? Die Analyse eines Datenbankproblems und das Design der Datenbanken
erfordern theoretische Grundkenntnisse, die Sie eigentlich vor der Arbeit mit Access erlernen soll-
ten. Aus diesem Grund haben wir – nach einem Schnelleinstieg in Access in Teil A – in Teil B des
Buches einiges zu den theoretischen Grundlagen von Datenbanken einfließen lassen. Die erfahrenen
Datenbankanwender unter unseren Lesern mögen uns die Vereinfachungen verzeihen, die wir zum
besseren Verständnis für Datenbankeinsteiger vorgenommen haben.
Da fast zeitgleich mit der Office-Version 2007 auch die neue Windows-Version Vista auf den Markt
gekommen ist, wird in diesem Buch Windows Vista als Betriebssystem vorausgesetzt. Office 2007
lässt sich zwar auch unter Windows XP installieren und betreiben, wird aber auf neuen Computern
in der Regel unter Vista installiert. Ansonsten unterscheiden sich eine unter Vista oder Windows XP
installierte Version nur für die Dialoge Öffnen bzw. Speichern. Beim Anlegen und Verwenden von
Datenbank-Objekten, wie Tabellen, Formularen, Abfragen oder Berichten, bemerken Sie keinen
Unterschied.
Die Beispieldatenbank »CineCity«
Wir wählten für dieses Buch ein durchgängiges Datenbankbeispiel, damit allen Beispielen für Abfra-
gen, Formulare und Berichte die gleiche Datenbank mit den gleichen Tabellen zugrunde liegt. Das
hat für Sie den Vorteil, dass Sie sich nicht für jedes neue Beispiel auch in ein neues Datenmodell ein-
denken müssen.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required