Kapitel 18
Auswertungen
352
In Kapitel 16 haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie Abfragespalten und Bedingungen errechnen können.
Zwar können Sie nun mit Ihren Daten rechnen, aber Auswertungen wie »Wie viele Filme wurden im
ersten Quartal gezeigt?« oder »Wie ist die Verteilung der Altersfreigaben auf die Gesamtheit der
Filme?« lassen sich noch nicht bearbeiten. Für die Auswertung dieser Abfragen sind nicht einzelne
Datensätze von Interesse, sondern es müssen alle zu einer bestimmten Gruppe gehörende Daten-
sätze ausgewertet werden. Um solche Auswertungen vornehmen zu können, gibt es die so genann-
ten Aggregatfunktionen, mit denen wir Sie in diesem Kapitel bekannt machen möchten.
Access-Abfragefunktionen
Um die Access-Abfragefunktionen nutzen zu können, müssen Sie in der Abfrageansicht die Zeile
Funktion einschalten.
Zum Ein- bzw. Ausschalten der Zeile Funktion klicken Sie auf die Schaltfläche Summen. In
Abbildg. 18.1 ist die eingefügte Zeile Funktion dargestellt. Wie zu erkennen ist, können Sie
durch Aufklappen der Funktion-Liste die angebotenen Aggregatfunktionen auswählen.
Abbildg. 18.1
Eingeschaltete Funktion-Zeile
Für unser erstes Beispiel selektieren wir die Funktion
Anzahl
. Mit ihrer Hilfe können Sie die Anzahl
der Datensätze in der Filmtabelle ermitteln. Die Funktion zählt alle Datensätze, bei denen der Inhalt
des gewählten Tabellenfeldes ungleich
Null
ist. Da jeder Film eine Filmnummer aufweisen muss, da
dieses Feld als AutoWert und Primärschlüssel definiert ist, erreichen wir so, dass alle Datensätze
gezählt werden. Wenden Sie die Funktion auf ein anderes Feld der Tabelle an, werden nur die Daten-
sätze verschieden von
Null
gezählt.

Get Microsoft Office Access 2007 - Das Handbuch now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.