O'Reilly logo

Microsoft Office Access 2007 - Das Handbuch by Natascha Nicol, Ralf Albrecht

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Kapitel 18
Auswertungen
362
Abbildg. 18.20
Das Eigenschaftenblatt zu Abfrage
Mit der Option Spitzenwerte können Sie festlegen, ob die ersten 5, 25 oder 100 Zeilen oder die ersten
5% oder 25% der Zeilen gezeigt werden. Es ist aber auch jeder andere Wert möglich. Möchten Sie
also die ersten zehn Zeilen eines Ergebnisses erhalten, so schreiben Sie einfach den Wert in das Feld.
Abbildg. 18.21
Die besten fünf
Beachten Sie bei Verwendung der Funktion Spitzenwerte, dass die Spalte, für die
Sie die Spitzenwerte ermitteln, aufsteigend oder absteigend sortiert sein sollte, denn sonst ist Ihr
Ergebnis eher zufällig.
Beispiele
Wir möchten Ihnen im Folgenden eine Reihe von Beispielen mit komplexeren Abfragen vorstellen,
aus denen Sie vielleicht Anregungen für Ihre eigenen Anwendungen erhalten.
HINWEIS
Beispiele
363
Abfragen
Wie viele Karten sind pro Vorstellung bereits
verkauft?
In der ersten Beispielabfrage soll ermittelt werden, wie viele der vorhandenen Plätze je Vorstellung
bereits verkauft wurden. Die Daten der Kinos werden der Tabelle tblKinos entnommen. Die Vorstel-
lungstermine, für die bereits Karten verkauft wurden, sind in tblKinokasse gespeichert. Die zugehörige
Uhrzeit findet sich in tblTermine. Ergänzend wird noch die Anzahl der Plätze aus tblKinos hinzugefügt.
Nach diesen Eintragungen wird gruppiert und für jede Gruppe die Anzahl der verkauften Eintritts-
karten aus tblKinokasse errechnet.
Abbildg. 18.22
Wie viele Karten wurden pro Vorstellungen verkauft?
Besucherzahl und Umsatz pro Kino
Interessant ist auch, wie groß die Gesamtzahl der Besucher pro Kino und wie hoch die entsprechen-
den Umsätze waren. Dazu werden die drei Tabellen tblKinos, tblTermine und tblKinokasse in eine
Abfrage aufgenommen. Wiederum wird nach Kinos gruppiert, diesmal aber die Summe über Betrag
und Personenanzahl errechnet.
Abbildg. 18.23
Umsätze und Besucher pro Kino
Kapitel 18
Auswertungen
364
Auslastung der Kinos
Die Auslastung der einzelnen Vorstellungen ermitteln Sie, indem Sie in der Abfrage qryKinoplätze-
JeVorstellungBelegt eine weitere Spalte hinzufügen, in der die verkauften Plätze durch die vorhande-
nen Plätze geteilt werden.
Zur Ermittlung der mittleren Auslastung der einzelnen Kinos erstellen Sie eine weitere Abfrage, in
der nach den Kinos der Abfrage qryKinoplätzeJeVorstellungBelegt gruppiert wird und der Mittel-
wert der Auslastung errechnet wird.
Abbildg. 18.24
Auslastung der Kinos
Besucherzahl und Umsatz pro Film
Zu Beginn des Abschnitts haben wir die Besucherzahl und den Umsatz pro Kino abgefragt. Jetzt sol-
len die entsprechenden Werte pro Film ausgerechnet werden.
Abbildg. 18.25
Umsatz und Besucherzahl pro Film
Beispiele
365
Abfragen
Durchschnittliche Besucherzahl pro Film
Mit der vorangegangenen Abfrage qryFilmeUmsätze und den Tabellen tblFilme sowie tblWochen
kann nun ermittelt werden, wie viele Besucher im Schnitt einen Film pro Woche angesehen haben.
Abbildg. 18.26
Wie viele Besucher im Durchschnitt pro Woche pro Film?
Hier wurde LfdWoche:LfdWoche bzw. Besucher:Besucher geschrieben, um in der
Berechnung des Durchschnitts auf benannte Spalten zugreifen zu können.
Wie hoch ist der Umsatz je Film pro Woche?
Auch für diese Beispielabfrage werden zwei der oben besprochenen Abfragen eingesetzt. Es wird
hierbei einfach der Umsatz pro Film durch die Laufzeit dividiert.
Abbildg. 18.27
Wie hoch ist der Umsatz pro Woche je Film?
HINWEIS

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required