Kapitel 4
70
4. Um den Zuschneidemodus zu beenden, klicken Sie entweder erneut die
Schaltfläche Zuschneiden an oder Sie klicken irgendwo auf die Folie.
Beim Zuschneiden wird nur der sichtbare Bereich der Grafik geändert,
die Grafik selbst bleibt unverändert. Sie können den Zuschnitt daher
nachträglich korrigieren oder sogar ganz rückgängig machen. Klicken Sie
dazu die Grafik mit der rechten Maustaste an, wählen Sie im Kontext-
menü den Befehl Größe und Position und tragen Sie in dem dadurch
angezeigten Dialogfeld auf der Registerkarte Größe in die Felder der
Gruppe Zuschneiden den Wert 0 ein. Beachten Sie in diesem Zusam-
menhang auch den nächsten Abschnitt!
Bilder komprimieren
Illustrationen können den Speicherbedarf einer Präsentation erheblich ver-
größern. In diesem Fall können Sie PowerPoint veranlassen, die enthaltenen
Grafiken in einem komprimierten Format abzuspeichern.
Klicken Sie dazu auf der Registerkarte Bildtools/Format in der Gruppe An-
passen auf die Schaltfläche Bilder komprimieren. Sie können dann zunächst
wählen, ob der Befehl auf alle Grafiken wirken soll oder nur auf die aktuell
markierten. Außerdem finden Sie hier die Option, mit der Sie die nicht mehr
sichtbaren Bildbereiche zugeschnittener Grafiken aus dem Dokument entfer-
nen können. Im Bereich Zielausgabe können Sie die Qualität der kompri-
mierten Grafiken wählen.
ClipArts einfügen
ClipArts sind kleine Zeichnungen, die im Lieferumfang von PowerPoint bzw.
Office enthalten sind und die Sie in Ihren Präsentationen einsetzen können.
Der Vorteil von ClipArts ist ihr geringer Speicherplatzbedarf, da es sich um
sogenannte Vektorgrafiken handelt.
Die Auswahl an ClipArts ist riesig und wenn Sie einen Internetanschluss
besitzen, können Sie zusätzlich z.B. auf die Bilderdatenbank von Microsoft
zugreifen, deren ClipArts Sie kostenlos auf Ihren Rechner laden dürfen.
Übung 3: ClipArt einfügen
1. Zeigen Sie die Folie an, auf der Sie die ClipArt einfügen wollen.
2. Klicken Sie auf der Registerkarte Einfügen auf die Schaltfläche ClipArt.
PowerPoint blendet dann den Aufgabenbereich ClipArt ein.
3. Geben Sie im Feld Suchen nach einen Suchbegriff ein.
4. Normalerweise sucht PowerPoint nach folgenden Mediendaten: ClipArts,
Fotos, Filme und Sounds (Klangdateien). Mit der Liste Ergebnisse können
Sie die Suche auch auf bestimmte Typen beschränken. Das kann z.B.
sinnvoll sein, wenn Sie ein Bild suchen, Ihr Suchbegriff aber viele Filme
oder Sounds als Treffer anzeigt, die die Trefferliste unübersichtlich machen.
Hinweis:
Es geht nichts
verloren!
Lernziel 3.1
Lernziel 3.1
Visuelle Inhalte einfügen
71
Wenn Sie gezielt nach einem bestimmten Dateityp suchen, können Sie
festlegen, dass PowerPoint ausschließlich diesen Typ berücksichtigen
soll. Zum Anzeigen der angebotenen Dateitypen klicken Sie auf das
Pluszeichen des gewünschten Medientyps.
5. Starten Sie die Suche mit einem Klick auf die Schaltfläche OK. Nach ei-
nem kurzen Moment zeigt PowerPoint die gefundenen ClipArts im Auf-
gabenbereich an.
6. Klicken Sie das gewünschte Bild an, um es in Ihre Präsentation einzufü-
gen. Hinweise, wie Sie die Größe einer Illustration ändern, finden Sie auf
Seite 69.
Illustration drehen
Mit dem grünen Anfasser können Sie eine Illustration um ihren Mittelpunkt
drehen. Die Maus verändert sich dann zu einem kreisförmigen Pfeil. Durch
zusätzliches Drücken der (ª)-Taste erreichen Sie, dass die Drehung dabei in
15°-Schritten erfolgt.
Tipp: Dateityp
vorgeben
Lernziel 3.1
Mit der
senkrechten
Trennlinie
lässt sich der
Aufgabenbereich
verbreitern, um
mehr ClipArts
anzeigen zu
können
Über dem
grünen
Ziehpunkt ver-
ändert sich der
Mauszeiger zu
einem kreisför-
migen Pfeil

Get Microsoft PowerPoint 2010 - Die offizielle Schulungsunterlage (77-883) now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.