Imperative Programmierung in C#

Das imperative Erbe von C# besteht im Wesentlichen aus vier grundlegenden Konzepten: Datentypen, Variablen, Operatoren und Anweisungen.

Daten und Datentypen

Damit ein Programm Daten eines bestimmten Typs (ganze Zahlen, Dezimalzahlen, Zeichenfolgen, Adressen, Vektoren etc.) verarbeiten kann, muss der jeweilige Datentyp bekannt sein. Der Typ bestimmt, wie die Daten im Arbeitsspeicher abgelegt werden und welche Operationen auf den Daten erlaubt sind.

C# kennt verschiedene vordefinierte Typen, beispielsweise int für Ganzzahlen, double für Gleitkommazahlen (Dezimalzahlen), bool für die booleschen Wahrheitswerte (true und false) oder string für Strings (Zeichenfolgen). Weitere Datentypen, insbesondere für komplexe Daten ...

Get Microsoft Visual C# 2010 - Das Entwicklerbuch now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.