O'Reilly logo

Microsoft Windows 7 - Die technische Referenz by Jerry Honeycutt, Tony Northrup, Mitch Tulloch

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

550 Kapitel 16: Verwalten von Laufwerken und Dateisystemen
Überblick über die Laufwerkspartitionierung
Bevor Sie Festplattenlaufwerke formatieren und Volumes einrichten können, mit denen Anwendungen
arbeiten können, müssen Sie die Festplattenlaufwerke partitionieren. Windows 7 ermöglicht eine
flexible Aufteilung der Festplatte, die Sie sogar nachträglich ändern können, nachdem Sie ein Volume
formatiert haben. Allerdings ist eine Vorausplanung bei der Festplattenpartitionierung trotzdem noch
wichtig, vor allem dann, wenn Sie Funktionen wie die BitLocker-Laufwerkverschlüsselung verwen-
den möchten, die bestimmte Anforderungen an die Partitionierung stellen.
HINWEIS Stellt Windows ein Problem mit einem Volume fest, kann es eine Überprüfung mit ChkDsk einplanen,
die erfolgt, wenn der Computer das nächste Mal hochgefahren wird. Die Überprüfung von großen Volumes kann
länger als 1 Stunde dauern, vor allem dann, wenn die Volumes größer als 1 Terabyte sind. In dieser Zeit kann der
Computer nicht verwendet werden. Wenn Sie also die Größen der Partitionen planen, sollten Sie die Zeit berück-
sichtigen, die Windows für eine Überprüfung mit ChkDsk beim Systemstart braucht.
Die folgenden Abschnitte beschreiben die Partitionierung von Festplattenlaufwerken in Windows 7.
Wählen zwischen MBR und GPT
MBR (Master Boot Record) und GPT (Globally Unique Identifier Partition Table) sind zwei ver-
schiedene Systeme zur Aufteilung von Festplattenlaufwerken. Am gebräuchlichsten ist MBR. Es wird
von jeder Windows-Version unterstützt, einschließlich Windows Vista und Windows 7. GPT ist ein
aktuelleres und besseres Partitionierungssystem und steht unter Windows Vista, Windows 7, Windows
Server 2008 und den 64-Bit-Versionen von Windows XP und Windows Server 2003 zur Verfügung.
GPT weist gegenüber MBR einige Vorteile auf:
In Windows kann GPT bis zu 128 Partitionen unterstützen. MBR unterstützt nur vier Partitionen.
GPT beschreibt die Geometrie des Festplattenlaufwerks sehr genau, sodass Windows Partitionen
und
logische
Laufwerke
an
Zylindergrenzen
anlegen
kann.
Windows
versucht
zwar
auch
bei
MBR,
dies zu tun, aber die Geometrie, die MBR berücksichtigt, hat auf modernen Laufwerken nicht
mehr viel mit der tatsächlichen Geometrie zu tun, weil sie geändert wurde, um höhere Kapazitäten
zu ermöglichen. Verschiedene Hersteller haben herstellerspezifische Lösungen für dieses Problem
entwickelt, die aber nur schwierig zu berücksichtigen sind. Daher ist die Partitionierung bei Ver-
wendung von GPT zuverlässiger.
GPT kann größere Partitionen verwalten. Theoretisch kann ein GPT-Datenträger bis zu 18 Exa-
byte groß sein (ungefähr 18.000.000 Terabyte).
GPT verwendet eine Hauptpartitionstabelle, eine redundante Reservetabelle und CRC32-Felder,
um die Integrität der Partitionsdatenstruktur zu sichern. In MBR gibt es keine Reservepartitions-
tabelle.
HINWEIS Am Anfang aller GPT-Datenträger steht eine MBR-Schutzpartition, damit ältere MBR-Datenträgerpro-
gramme wie Fdisk von MS-DOS oder die Datenträgerverwaltung von Windows NT die GPT-Partition nicht beschä-
digen, weil sie den Partitionstyp nicht erkennen. Wenn Sie einen GPT-Datenträger in einer 32-Bit-Version von Win-
dows XP verwenden, sehen Sie nur die MBR-Schutzpartition.
Um von einem GPT-Datenträger starten zu können, muss der Computer EFI (Extensible Firmware
Interface) unterstützen. Systeme auf BIOS-Basis (Basic Input/Output System) müssen zwar von
einem MBR-Datenträger starten, können aber ein zusätzliches GPT-Festplattenlaufwerk als Daten-
speicher verwenden. Alle Wechselmedien müssen MBR verwenden.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required