O'Reilly logo

Microsoft Windows 7 - Die technische Referenz by Jerry Honeycutt, Tony Northrup, Mitch Tulloch

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Verwenden der Suche 777
Verwenden der Suche
Das Verwalten der Suchfunktionen für Endbenutzer bedeutet in erster Linie, sie in den leistungsfähi-
gen neuen Suchfähigkeiten zu schulen, die in Windows 7 eingebaut sind. Die folgenden Abschnitte
bieten einen Überblick über diese Suchfähigkeiten und erklären, wie Sie die Suche für Ihre Benutzer
mithilfe von Gruppenrichtlinien konfigurieren.
Konfigurieren der Suche mithilfe von Ordneroptionen
Über
die
Registerkarte
Suchen
aus
dem
Modul
Ordneroptionen
der
Systemsteuerung
(Abbildung 19.6)
können Benutzer unterschiedliche Aspekte der Windows-Suchfunktionen konfigurieren, um die Such-
funktionen an ihre Bedürfnisse anzupassen. Unter anderem können sie einstellen, was durchsucht
wird, wie gesucht wird und was passiert, wenn im Windows-Explorer an nichtindizierten Orten
gesucht wird.
Abbildung 19.6 Konfigurieren der Suchfunktionen mithilfe der
Registerkarte Suchen in den Ordneroptionen der Systemsteuerung
Konfigurieren, was durchsucht wird
In der Standardeinstellung ist die Windows 7-Suche so konfiguriert, dass sie sowohl nach Dateinamen
als auch nach dem Inhalt von Dateien sucht, wenn sie indizierte Orte durchsucht. Wenn nichtindizierte
Orte
durchsucht
werden,
wird
nur
nach
Dateinamen
gesucht.
Wenn
zum
Beispiel
im
Ordner
%WinDir%
nach »log« gesucht wird, werden alle Dateien und Unterordner unterhalb von %WinDir% zurück-
gegeben, die irgendeine der folgenden Bedingungen erfüllen:
Die Dateien heißen »log« oder »Log« (es wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unter-
schieden).
Die Dateinamen enthalten »log« als Präfix. Das bedeutet, dass bei der Suche nach »log« zum
Beispiel »logger«, »logarithm« oder sogar »fire-log« (der Bindestrich wird als Worttrenner inter-
pretiert) zurückgegeben werden, aber nicht »blog« oder »firelog«, da diese Dateinamen nicht
»log« als Präfix haben.
Die Dateien haben die Namenserweiterung .log.
778 Kapitel 19: Verwalten der Suchfunktionen
Sie führen eine solche Suche aus, indem Sie den Windows-Explorer öffnen, im Navigationsfenster-
abschnitt das Verzeichnis C:\Windows auswählen und im Suchfeld rechts oben im Fenster (Abbil-
dung 19.7) den Text log eingeben. Beachten Sie aber, dass der Ordner %WinDir% in der Standardein-
stellung
nicht
indiziert
wird,
daher
ist
die
Suche
in
diesem
Ordner
langsam,
weil
mit
Grep
statt
mit
dem
Windows-Suchdienst gearbeitet wird. (Diese Methode wurde vom Suchassistenten in Windows XP
verwendet.) Wird dagegen in der Dokumente-Bibliothek des Benutzers nach »log« gesucht, werden
die Ergebnisse praktisch sofort zurückgegeben, weil die Dokumente-Bibliothek des Benutzers stan-
dardmäßig indiziert wird. Der Windows-Suchdienst braucht lediglich den Katalog abzufragen, um die
Ergebnisse zu liefern.
Abbildung 19.7 Ergebnisse einer Suche nach der Zeichenfolge »log« im nichtindizierten Verzeichnis %WinDir%
Die Benutzer können dieses Standardsuchverhalten verändern, indem sie auf der Registerkarte Suchen
des Dialogfelds Ordneroptionen unter Was möchten Sie suchen die Option Immer Dateinamen und
-inhalte suchen (dieser Vorgang kann einige Minuten dauern) auswählen. Dann sucht Windows so-
wohl nach Dateinamen als auch im Inhalt der Dateien, selbst wenn die durchsuchten Speicherorte
nicht indiziert werden. Das kann allerdings den Suchvorgang für solche Orte deutlich verzögern. Ein
besserer Ansatz besteht darin, für diese Speicherorte die Indizierung zu aktivieren. Wenn ein nicht-
indizierter Ordner auf diese Weise im Windows-Explorer durchsucht wird, wird eine gelbe Benach-
richtigungsleiste mit der Meldung »Die Suche in folgenden nicht indizierten Orten ist eventuell lang-
sam: <Ordnername>. Klicken Sie hier, um die Orte zum Index hinzuzufügen« angezeigt (Abbil-
dung 19.7). Wenn ein Benutzer diese Benachrichtigungsleiste anklickt und den Befehl Zum Index
hinzufügen wählt, wird der ausgewählte Ordner zum Indizierungsbereich seines Computers hinzu-
gefügt.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required