O'Reilly logo

Microsoft Windows 7 - Die technische Referenz by Jerry Honeycutt, Tony Northrup, Mitch Tulloch

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

102 Kapitel 3: Bereitstellungsplattform
Wizard zu starten. Der Assistent zeigt einige Seiten an, auf denen er Sie zur Eingabe von Daten
auffordert (Computername, Domänenmitgliedschaft, die zu installierenden Anwendungen und so
weiter). Anschließend installiert er das Betriebssystem, ohne weitere Benutzereingaben zu ver-
langen.
Sie können Windows 7 auch mit ZTI (Zero Touch-Installation) bereitstellen. MDT 2010 lässt sich in
System Center Configuration Manager 2007 integrieren. Weitere Informationen über die Verwendung
der ZTI finden Sie in der MDT 2010-Dokumentation.
Beachten Sie, dass Abbildung 3.9 keinen Hinweis auf die Erstellung einer Masterinstallation und die
Erstellung eines Abbilds gibt. In MDT 2010 ist die Erstellung eines Abbilds ein LTI-Prozess. Sie kön-
nen jede Bereitstellungsfreigabe so konfigurieren, dass sie ein Abbild einer Installation erstellt und
das
Abbild
automatisch
in
der
Bereitstellungsfreigabe
speichert.
Nachdem
Sie
diese
Auswahl
getroffen
haben, erfolgt der Abbildungsprozess vollautomatisch. Sie brauchen weder Sysprep noch ImageX zu
starten. Der Windows Deployment Wizard führt Sysprep automatisch aus und startet dann ImageX,
um das Abbild zu erstellen und in der Bereitstellungsfreigabe zu speichern. Anschließend fügen Sie
das Abbild mit der Deployment Workbench zur Bereitstellungsfreigabe hinzu.
HINWEIS Sie können MDT 2010 von http://technet.microsoft.com/en-us/desktopdeployment/default.aspx
herunterladen.
Zusammenfassung
Die Bereitstellungstools und die Bereitstellungsplattform für Windows 7 erleichtern die Bereitstellung
des Betriebssystems in Ihrer Organisation. Das .wim-Dateiformat ermöglicht die Bereitstellung von
hoch komprimierten Abbilddateien. Windows 7 unterstützt Sie durch die Entfernung von Hardware-
abhängigkeiten aus dem Abbild bei dem Ziel, die Anzahl der erforderlichen Abbilder zu reduzieren.
Die Modularisierung von Windows 7 vereinfacht im Vergleich zu herkömmlichen Methoden die War-
tung von Abbildern, damit Sie ein Abbild nicht mehr anwenden, anpassen und neu erstellen müssen,
um es zu aktualisieren. Das Dateiformat der Antwortdatei Unattend.xml ermöglicht eine flexiblere
und einheitlichere Konfiguration. Die Bereitstellungstools DISM, ImageX und Windows SIM schließ-
lich bieten eine robuste Möglichkeit zur Erstellung, Anpassung und Verwaltung von Windows 7-Ab-
bildern.
Während das Windows AIK für Windows 7 die Grundprogramme für die Anpassung und Bereitstellung
von
Windows
7
liefert,
bietet
MDT
2010
ein
flexibles
Framework
für
die
Bereitstellung
von
Windows 7
in Organisationen. Mit MDT 2010 können Sie Builds mit mehreren Abbildern erstellen und anpassen.
Das Framework bietet zudem eine Automatisierung, wie sie in den meisten Organisationen üblich ist,
und es ist erweiterbar, um sich an vielfältige Anforderungen anpassen zu können.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required