O'Reilly logo

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Microsoft Windows Server 2008 Serveradministration - Original Microsoft Training für Examen 70-646, 2. Auflage, überarbeitet für R2

Book Description

Erlernen Sie die Serveradministration im Windows Server 2008 R2-Netzwerk und bereiten Sie sich gleichzeitig effizient auf das Examen 70-646 vor. Mit diesem Original Microsoft Training kein Problem. Das Buch ermöglicht Ihnen im Selbststudium die Erarbeitung der prüfungsrelevanten Fähigkeiten in Ihrem individuellen Lerntempo. Die einzelnen Kapitel sind in Lektionen unterteilt, die praktische Übungen und Beispielszenarien enthalten, so dass Sie theoretisches Wissen gleich in die Praxis umsetzen können. Auf Begleit-CD finden Sie einen Test zur Lernzielkontrolle mit 200 Fragen (englischsprachig), der Ihnen anhand von Testfragen die Möglichkeit bietet, die während des Selbststudiums erworbenen Kenntnisse zu überprüfen. Verbessern Sie so Ihre Qualifikation und Ihre beruflichen Chancen mit diesem Original Microsoft Training.

Table of Contents

  1. Microsoft Windows Server 2008 Serveradministration – Original Microsoft Training für Examen 70-646
  2. Widmung
  3. A Note Regarding Supplemental Files
  4. Einführung
    1. Systemvoraussetzungen
      1. Hardwarevoraussetzungen
      2. Softwarevoraussetzungen
      3. Vorbereiten des Windows Server 2008 R2 Enterprise-Computers
    2. Einrichten der Testumgebung für die Praxisübungen
    3. Verwenden der Begleit-CD
      1. So installieren Sie die Übungstests
      2. So benutzen Sie die Übungstests
        1. Optionen für Lernzielkontrollfragen
        2. Optionen für Übungstests
      3. So deinstallieren Sie die Übungstests
    4. Danksagungen
    5. Support und Feedback
      1. Errata und Support
      2. Bleiben Sie am Ball
      3. Vorbereitung auf die Prüfung
  5. 1. Installation, Aktualisierung und Bereitstellung von Windows Server 2008 R2
    1. Bevor Sie beginnen
    2. Lektion 1: Planen von Installationen und Aktualisierungen
      1. Die Unterschiede zwischen Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2
      2. Auswählen der passenden Edition
        1. Windows Server 2008 R2 Standard Edition
        2. Windows Server 2008 R2 Enterprise Edition
        3. Windows Server 2008 R2 Datacenter Edition
        4. Windows Web Server 2008 R2
        5. Windows Server 2008 R2 für Itanium-basierte Systeme
      3. Foundation Edition
      4. HPC Server
      5. Server Core-Installation
      6. Hardware oder virtuell?
      7. Installieren von Windows Server 2008 R2
      8. Aktualisieren von Windows Server 2003
      9. Zusammenfassung der Lektion
      10. Lernzielkontrolle
    3. Lektion 2: Automatisierte Serverbereitstellung
      1. Windows Server 2008 R2-Antwortdateien
        1. Ausführen einer unbeaufsichtigten Installation
      2. Windows-Bereitstellungsdienste
      3. Geplante, automatisierte und Multicastbereitstellung
        1. WDS-Abbilder
        2. WDS und die Produktaktivierung
      4. Vorbereiten eines Rollbacks
      5. Zusammenfassung der Lektion
      6. Lernzielkontrolle
      7. Übung: Installieren und Konfigurieren von Windows Server 2008 R2 und der Rolle Windows-Bereitstellungsdienste
    4. Rückblick auf dieses Kapitel
    5. Zusammenfassung des Kapitels
    6. Schlüsselbegriffe
    7. Übungen mit Fallbeispiel
      1. Übung 1: Contosos Migration auf Windows Server 2008 R2
      2. Übung 2: Tailspin Toys automatisiert die Bereitstellung von Windows Server 2008 R2
    8. Empfohlene Übungen
      1. Planen von Serverinstallationen und Aktualisierungen
      2. Planen der automatisierten Serverbereitstellung
    9. Machen Sie einen Übungstest
  6. 2. Planen der Infrastrukturdienste
    1. Bevor Sie beginnen
    2. Lektion 1: Planen von IPv6
      1. Die Adressstruktur von IPv6
        1. Die Syntax von IPv6-Adressen
        2. Adresspräfixe für IPv6
        3. IPv6-Adresstypen
        4. IPv6-Unicastadressen
          1. Globale Unicastadressen
          2. Verbindungslokale Adresse
          3. Standortlokale Adresse
          4. Sonderadressen
          5. NSAP- und IPX-Adressen
        5. IPv6-Multicastadressen
      2. IPv4-zu-IPv6-Kompatibilität und der Übergang auf IPv6
        1. Einrichten der IPv4-zu-IPv6-Kompatibilität
          1. IPv4-kompatible Adressen
          2. IPv4-zugeordnete Adressen
          3. Teredo-Adresse
          4. ISATAP-Adressen
        2. Planen des Wechsels von IPv4 zu IPv6
          1. Dual-Stack-Übergang
          2. Übergang mit konfigurierten Tunneln
          3. Automatische Tunnel
          4. 6to4
          5. Teredo
          6. ISATAP
      3. Verwenden von IPv6-Tools
        1. Überprüfen der IPv6-Konfiguration und -Anbindung
        2. Einrichten von IPv6-Schnittstellen
        3. Überprüfen der IPv6-Anbindung
        4. Beheben von Verbindungsfehlern
        5. Überprüfen von TCP-Verbindungen über IPv6
      4. Konfigurieren von Clients mit DHCPv6
      5. Planen eines IPv6-Netzwerks
        1. Analysieren der Hardwareanforderungen
        2. Analysieren der Softwareanforderungen
        3. Dokumentieren der Anforderungen
      6. Zusammenfassung der Lektion
      7. Lernzielkontrolle
    3. Lektion 2: Planen von DNS
      1. Planen von DNS unter Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2
        1. Konfigurieren von Windows Server 2008- und Windows Server 2008 R2-DNS
        2. Verwenden von Stubzonen
        3. DNS-Weiterleitung
        4. Zonenreplikation
        5. DNS-Datensätze
        6. Verwalten von DNS
      2. Neue DNS-Funktionen und -Verbesserungen
        1. Unterstützung für Domänencontroller
        2. Zonen im Hintergrund laden
        3. Verwenden der DNS-Zone GlobalNames zur Auflösung von Einzelnamen
        4. Planen der WINS-Replikation für ältere Netzwerke
        5. IPv6-Adressen
      3. Planen einer DNS-Infrastruktur
        1. Planen eines DNS-Namespace
        2. Verwenden von Split-DNS
        3. Planen der DNS-Weiterleitung
        4. Planen des Zonentyps
        5. Planen von Stammhinweisen
        6. Planen der Integration von AD DS in eine vorhandene DNS-Infrastruktur
        7. Planen der GlobalNames-Zone
      4. Lernzielkontrolle
      5. Zusammenfassung der Lektion
      6. Übung: Konfigurieren von IPv6
      7. Übung: Konfigurieren von DNS
    4. Rückblick auf dieses Kapitel
    5. Zusammenfassung des Kapitels
    6. Schlüsselbegriffe
    7. Übungen mit Fallbeispiel
      1. Übung 1: Einrichten der IPv6-Anbindung
      2. Übung 2: Konfigurieren von DNS
    8. Empfohlene Übungen
      1. Einrichten der IPv6-Anbindung
        1. Machen Sie sich mit den Netsh-Befehlen vertraut
        2. Finden Sie mehr über die DHCPv6-Bereichs- und -serveroptionen heraus
        3. Testen der DHCPv6-Adresszuweisung
      2. Konfigurieren von DNS
        1. Verwenden der Befehlszeilenwerkzeuge
        2. Einrichten von Reverse-Lookupzonen für IPv6
    9. Machen Sie einen Übungstest
  7. 3. Planen der Active Directory-Kerninfrastruktur
    1. Bevor Sie beginnen
    2. Lektion 1: Active Directory-Verzeichnisdienste
      1. Planen der Serverrolle Active Directory-Domänendienste
        1. Das Active Directory-Verwaltungscenter
        2. Active Directory-Modul für Windows PowerShell
        3. Active Directory-Papierkorb
      2. Planen und Benutzen schreibgeschützter Domänencontroller
        1. Planen der RODC-Implementierung
        2. Verbesserungen im Assistenten zum Installieren von Active Directory-Domänendiensten
        3. Delegieren der RODC-Installation
        4. Verbesserungen in MMC-Snap-Ins
        5. Planen fein abgestimmter Kennwort- und Kontosperrungsrichtlinien
        6. Verwenden des Datenbankbereitstellungstools
        7. Planen der AD DS-Überwachung
      3. Planen von Domänen- und Gesamtstrukturfunktionsebene
        1. Überlegungen zur Domänenfunktionsebene
        2. Überlegungen zur Gesamtstrukturfunktionsebene
        3. Aktivieren des Active Directory-Papierkorbs
      4. Planen von Gesamtstrukturvertrauensstellungen
        1. Planen von Typ und Richtung einer Vertrauensstellung
        2. Erstellen von Gesamtstrukturvertrauensstellungen
        3. Active Directory-Verbunddienste
      5. Zusammenfassung der Lektion
      6. Lernzielkontrolle
    3. Lektion 2: Active Directory-Zertifikatdienste
      1. Typen von Zertifizierungsstellen
        1. Rollenbasierte Administration bei Zertifikatdiensten
        2. Installieren eines Stammzertifizierungsstellenzertifikats
      2. Verbesserungen in Windows Server 2008 R2
        1. Webdienst für Zertifikatregistrierung und Webdienst für Zertifikatregistrierungsrichtlinie
        2. Zertifikatregistrierung über die Grenzen von Gesamtstrukturen, die eine bidirektionale Vertrauensstellung haben
        3. Unterstützung für Hochleistungszertifizierungsstellen
      3. Konfigurieren der Serverspeicherung von Anmeldeinformationen
      4. Konfigurieren der automatischen Registrierung
        1. Konfigurieren einer Vorlage für die automatische Registrierung
        2. Konfigurieren von Gruppenrichtlinien für die automatische Registrierung
      5. Konfigurieren der Webregistrierung
      6. Konfigurieren von Zertifikatsperrlisten
        1. Angeben eines Zertifikatsperrlisten-Verteilungspunkts
        2. Konfigurieren der Veröffentlichung von Zertifikatsperrlisten und Deltazertifikatsperrlisten
      7. Konfigurieren eines Online-Responders für Zertifikatdienste
        1. Konfigurieren von Responder-Arrays
        2. Gruppenrichtlinieneinstellungen für OCSP
      8. Registrierungsdienst für Netzwerkgeräte
      9. Überwachen von Zertifizierungsstellen mit der Konsole Unternehmens-PKI
      10. Zusammenfassung der Lektion
      11. Lernzielkontrolle
      12. Übung: Heraufstufen von Domänen- und Gesamtstrukturfunktionsebenen, Aktivieren des Active Directory-Papierkorbs und Konfigurieren von fein abgestimmten Kennwortrichtlinien
      13. Übung: Bereitstellen der Active Directory-Zertifikatdienste und eines Online-Responders
    4. Rückblick auf dieses Kapitel
    5. Zusammenfassung des Kapitels
    6. Schlüsselbegriffe
    7. Übungen mit Fallbeispiel
      1. Übung mit Fallbeispiel 1: Planen des Upgrades von Windows Server 2003 auf Windows Server 2008 R2
      2. Übung mit Fallbeispiel 2: Bereitstellen von Zertifikatdiensten bei Coho Vineyard
    8. Vorgeschlagene Übungen
      1. Konfigurieren von Kennworteinstellungsobjekten
      2. Einrichten von RODCs
      3. Konfigurieren der Überwachung
      4. Konfigurieren der Webregistrierung
    9. Machen Sie einen Übungstest
  8. 4. Strategien für Gruppenrichtlinien
    1. Bevor Sie beginnen
    2. Lektion 1: Planen von Gruppenrichtlinienobjekten
      1. Verwenden von Starter-Gruppenrichtlinienobjekten
        1. Sichern und Wiederherstellung von Starter-Gruppenrichtlinienobjekten
      2. Planen administrativer Vorlagen
        1. Filtern der Einstellungen für administrative Vorlagen
        2. Verwalten von Gruppenrichtlinien mit ADMX-Dateien
        3. Speicherorte der ADMX-Dateien
        4. Erstellen von benutzerdefinierten ADMX-Dateien
      3. Zusammenfassung der Lektion
      4. Lernzielkontrolle
    3. Lektion 2: Gruppenrichtlinienobjektstrategie
      1. Planen der Gruppenrichtlinienstrategie
        1. Neue Gruppenrichtlinieneinstellungen
      2. Fehlerbehebung in Gruppenrichtlinien
        1. Verwenden von Gruppenrichtlinienwerkzeugen
        2. Kernverarbeitungsprobleme
      3. Zusammenfassung der Lektion
      4. Lernzielkontrolle
      5. Übung: Installieren der Gruppenrichtlinien-Verwaltungskonsole und Anlegen eines zentralen Speichers für Gruppenrichtliniendateien
      6. Übung: Erstellen und Konfigurieren eines GPOs und Erstellen eines Berichts
    4. Rückblick auf dieses Kapitel
    5. Zusammenfassung des Kapitels
    6. Schlüsselbegriffe
    7. Übungen mit Fallbeispiel
      1. Übung 1: Verwenden von Starter-Gruppenrichtlinienobjekten
      2. Übung 2: Planen und Dokumentieren von Maßnahmen zur Fehlerbehebung
    8. Empfohlene Übungen
      1. Verwenden Sie die Gruppenrichtlinien-Verwaltungskonsole und den Gruppenrichtlinienverwaltungs-Editors
      2. Untersuchen Sie ADMX-Dateien
      3. Untersuchen Sie GPO-Berichte
      4. Untersuchen Sie RemoteApp-Programme
    9. Machen Sie einen Übungstest
  9. 5. Planen der Serververwaltung
    1. Bevor Sie beginnen
    2. Lektion 1: Serververwaltungstechnologien
      1. Werkzeuge für die Verwaltung von Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2
        1. Server-Manager-Konsole
        2. MMC-Konsolen
        3. Windows PowerShell
        4. Skript- und Befehlszeilenwerkzeuge
        5. Notverwaltungsdienste
      2. Remoteverwaltungstechnologien
        1. Remotedesktop
        2. Remoteserver-Verwaltungstools
        3. Remoteverwaltung mit PowerShell
        4. Remoteverwaltungstools für Nichtadministratoren
        5. Verwenden von Telnet für die Remoteverwaltung
      3. Verwalten von Ereignisprotokollen
        1. Filter
        2. Benutzerdefinierte Ansichten
        3. Aufgaben mit Ereignissen verknüpfen
        4. Einrichten von Protokollabonnements
        5. Anwendungs- und Dienstprotokolle
        6. Verwenden der Ereignisanzeige auf einem Remotecomputer
        7. Archivieren von Ereignisprotokollen
        8. Verwalten von Ereignisprotokollen mit Wevtutil und Windows PowerShell
        9. Microsoft System Center Operations Manager 2007 R2
      4. Zusammenfassung der Lektion
      5. Lernzielkontrolle
    3. Lektion 2: Delegieren der Autorität
      1. Delegierungsrichtlinien
      2. Delegierungsverfahren
        1. Delegieren von Administratorrechten
        2. Entfernen von vorhandenen Delegierungen
        3. Delegieren der Verwaltung einer Gruppe
      3. Delegieren von Anmeldeinformationen
      4. Delegieren der Verwaltung von Anwendungen
        1. Rollenbasierte Delegierung
        2. IIS-Konfigurationsdelegierung
        3. Autorisierungs-Manager
      5. Zusammenfassung der Lektion
      6. Lernzielkontrolle
      7. Übung: Remoteverwaltung und Delegierung
    4. Rückblick auf dieses Kapitel
    5. Zusammenfassung des Kapitels
    6. Schlüsselbegriffe
    7. Übungen mit Fallbeispiel
      1. Übung 1: Ereignisverwaltung bei Fabrikam
      2. Übung 2: Delegieren von Rechten an vertrauenswürdige Benutzer bei Wingtip Toys
    8. Empfohlene Übungen
      1. Planen der Serververwaltungsstrategien
      2. Planen der Delegierung der Verwaltung
    9. Machen Sie einen Übungstest
  10. 6. Präsentations- und Anwendungsvirtualisierung
    1. Bevor Sie beginnen
    2. Lektion 1: Präsentationsvirtualisierung
      1. Planen der Remotedesktopinfrastruktur
      2. Planen der RD-Sitzungshostserversoftware
      3. Remotedesktoplizenzierung
      4. Lizenzserverbereich
      5. Aktivieren des Lizenzservers
      6. RDS-Clientzugriffslizenzen
      7. Sichern und Wiederherstellen eines Lizenzservers
      8. Bereitstellen eines Lizenzservers
      9. Konfigurieren von RD-Sitzungshostservern
      10. Servereigenschaften
      11. Konfigurieren der Remotedesktopdienste mit Gruppenrichtlinien
      12. Web Access für Remotedesktop
      13. Remotedesktop-Verbindungsbroker
      14. Remotedesktop-Gatewayserver
      15. Host für Remotedesktopvirtualisierung
      16. Überwachen der Remotedesktopdienste
        1. Überwachen der Remotedesktopdienste mit der Leistungsüberwachung
        2. Windows-Systemressourcen-Manager
      17. Zusammenfassung der Lektion
      18. Lernzielkontrolle
    3. Lektion 2: Anwendungsbereitstellung und -virtualisierung
      1. Herkömmliche Anwendungsbereitstellung
      2. Bereitstellen von Webanwendungen
        1. WebDAV in Windows Server 2008 R2
        2. FTP 7.5 in Windows Server 2008 R2
      3. RemoteApp
      4. App-V
      5. Zusammenfassung der Lektion
      6. Lernzielkontrolle
      7. Übung: Installieren und Konfigurieren von RDS und RemoteApp
    4. Rückblick auf dieses Kapitel
    5. Zusammenfassung des Kapitels
    6. Übungen mit Fallbeispiel
      1. Übung 1: Planen einer RDS-Strategie für Wingtip Toys
      2. Übung 2: App-V bei Contoso
    7. Empfohlene Übungen
      1. Bereitstellen von Anwendungen
      2. Planen von Anwendungsservern und -diensten
    8. Machen Sie einen Übungstest
  11. 7. Bereitstellen von Datei- und Druckerservern
    1. Bevor Sie beginnen
    2. Lektion 1: Planen der Druckdiensteverwaltung
      1. Planen der Serverrolle Druck- und Dokumentdienste
        1. Verwalten von Druckerobjekten
        2. Veröffentlichen von Druckern
      2. Verbesserungen an den Windows Server 2008 R2-Druckfunktionen
        1. XPS-Dokumente
        2. Druckpfade
        3. Die Konsole Druckverwaltung
        4. WSD
        5. Höhere Skalierbarkeit
      3. Verwalten von Druckern mit der Konsole Druckverwaltung
        1. Erstellen eines Druckerfilters und eines Druckertreiberfilters
        2. Verwalten von Treibern, Anschlüssen, Formularen und Druckern
        3. Planen und Verwalten von Sicherheit und Zugriffsberechtigungen
      4. Zusammenfassung der Lektion
      5. Lernzielkontrolle
    3. Lektion 2: Planen von Dateiservern
      1. Konfigurieren eines Dateiservers
        1. Freigabe- und Speicherverwaltung
        2. Verteiltes Dateisystem
        3. Ressourcen-Manager für Dateiserver
        4. Dienste für NFS (Network File System)
        5. Windows Search
        6. Dateidienste für Windows Server 2003
        7. BranchCache für Netzwerkdateien
        8. Optionale Features
      2. Verbesserungen an den Dateidiensten in Windows Server 2008 R2
        1. Dateiklassifizierungsinfrastruktur
        2. Verwalten von verteilten Dateien
        3. Datenträgerverwaltung
        4. Ressourcen-Manager für Dateiserver
        5. Wechselmedien
        6. Dienste für NFS
        7. Schattenkopien freigegebener Ordner
        8. Freigabe- und Speicherverwaltung
        9. Freigegebene Ordner
        10. Speicher-Explorer
        11. Speicher-Manager für SANs
        12. Ordnerumleitung
        13. Offlinedateien
        14. BranchCache für Netzwerkdateien
        15. Windows Storage Server 2008 R2
      3. Verwalten der Zugriffssteuerung
        1. Konfigurieren von Zugriffsberechtigungen
        2. Kombinieren von Freigabe- und NTFS-Berechtigungen
      4. Konfigurieren von Kontingenten, Dateiprüfungsrichtlinien und Speicherberichten mit dem Ressourcen-Manager für Dateiserver
        1. Erstellen von Kontingenten
        2. Erstellen von Vorlagen
        3. Verwalten von Dateiprüfungen
        4. Verwalten von Speicherberichten
      5. Zusammenfassung der Lektion
      6. Lernzielkontrolle
      7. Übung: Hinzufügen der Serverrolle Druck- und Dokumentdienste
      8. Übung: Hinzufügen von Rollendiensten zur Serverrolle Dateidienste und Konfigurieren eines Kontingents
    4. Rückblick auf dieses Kapitel
    5. Zusammenfassung des Kapitels
    6. Schlüsselbegriffe
    7. Übung mit Fallbeispiel
      1. Planen eines Windows Server 2008 R2-Upgrades
    8. Vorgeschlagene Übungen
      1. Arbeiten mit der verbesserten Konsole Druckverwaltung
      2. Arbeiten mit der Konsole Ressourcen-Manager für Dateiserver
      3. Informationen über Windows Storage Server 2008 R2
      4. Informationen über BranchCache für Netzwerkdateien
    9. Machen Sie einen Übungstest
  12. 8. Planen von Sicherheitsrichtlinien
    1. Bevor Sie beginnen
    2. Lektion 1: Entwickeln von Sicherheitsrichtlinien
      1. Planen der Serversicherheit
        1. Ermitteln der Sicherheitsanforderungen
        2. Planen der Sicherheitsüberwachung
        3. Erkennen und Behandeln von Richtlinienverletzungen
        4. Erkennen und Abwehren von externen Angriffen
        5. Planen der forensischen Analyse
      2. Bereitstellen von Sicherheitsrichtlinien, um eine Lösung zu implementieren
        1. Bereitstellen von Überwachungsrichtlinien
        2. Schützen verwundbarer Computer
      3. Überwachen der Serversicherheit
        1. Überwachen des Sicherheitsprotokolls
        2. Anmeldeversuche überwachen und Anmeldeereignisse überwachen
        3. Kontenverwaltung überwachen
        4. Verzeichnisdienstzugriff überwachen
        5. Objektzugriffsversuche überwachen
        6. Richtlinienänderungen überwachen
        7. Rechteverwendung überwachen
        8. Systemereignisse überwachen und Prozessnachverfolgung überwachen
      4. Arbeiten mit dem verschlüsselnden Dateisystem
      5. Zusammenfassung der Lektion
      6. Lernzielkontrolle
    3. Lektion 2: Verwalten der Serversicherheit
      1. Bereitstellen von Updates mit WSUS
        1. Voraussetzungen für die Softwareinstallation
        2. Bereitstellungsszenarien
          1. Bereitstellung mit einem einzigen WSUS-Server
          2. Mehrere unabhängige WSUS-Server
          3. Mehrere intern synchronisierte WSUS-Server
          4. Unverbundene WSUS-Server
      2. Neue Features in WSUS 3.0 SP2
      3. Autonomer und Replikatmodus
      4. Arbeiten mit Computergruppen
      5. Konfigurieren der WSUS-Clients
        1. Verhalten bei der Updateinstallation
        2. WSUS-Unterstützung für mobile Clients
      6. Updates und Synchronisierungsstrategien
      7. Updateverwaltung und Richtlinieneinhaltung
        1. WSUS-Berichterstellung
      8. Andere Tools für die Patchverwaltung
        1. Microsoft Baseline Security Analyzer
        2. System Center Essentials 2010
        3. System Center Configuration Manager 2007 R3
      9. Zusammenfassung der Lektion
      10. Lernzielkontrolle
      11. Übung: Überwachen der Kontenerstellung durch einen unerfahrenen Administrator
      12. Übung: Installieren von WSUS 3.0 SP2 auf Windows Server 2008 R2 (optional)
    4. Rückblick auf dieses Kapitel
    5. Zusammenfassung des Kapitels
    6. Schlüsselbegriffe
    7. Übungen mit Fallbeispiel
      1. Übung mit Fallbeispiel 1: Implementieren eines Sicherheitsplans für die Adatum Corporation
      2. Übung mit Fallbeispiel 2: Bereitstellen von WSUS 3.0 SP2 bei Fabrikam
    8. Vorgeschlagene Übungen
      1. Überwachen der Serversicherheit
      2. Implementieren einer Patchverwaltungsstrategie
    9. Machen Sie einen Übungstest
  13. 9. Remotezugriff und Netzwerkzugriffsschutz
    1. Bevor Sie beginnen
    2. Lektion 1: Verwalten des Remotezugriffs
      1. VPN-Authentifizierung
      2. VPN-Protokolle
        1. PPTP
        2. L2TP/IPsec
        3. SSTP
        4. IKEv2
      3. DirectAccess
      4. NPS-RADIUS-Server
        1. NPS und RADIUS-Clients
        2. NPS als RADIUS-Proxy
      5. Kontoführung für den Remotezugriff
        1. Lokale Dateiprotokollierung
        2. Einrichten der SQL Server-Protokollierung
      6. Remotedesktop-Gatewayserver
        1. Verbindungsautorisierungsrichtlinien
        2. Ressourcenautorisierungsrichtlinien
      7. Zusammenfassung der Lektion
      8. Lernzielkontrolle
    3. Lektion 2: Firewalls und Netzwerkzugriffsschutz
      1. Windows-Firewall mit erweiterter Sicherheit
        1. Domänenisolation
        2. Serverisolation
      2. Forefront Threat Management Gateway
      3. Netzwerkzugriffsschutz
      4. NAP-Erzwingungsmethoden
        1. NAP-Erzwingung für IPsec
        2. NAP-Erzwingung für 802.1X
        3. NAP-Erzwingung für VPNs
        4. NAP-Erzwingung für DHCP
        5. NAP-Erzwingung für Remotedesktopgateways
      5. NAP-Erzwingung für DirectAccess
      6. Wartungsserver
      7. Überwachungsmodus
      8. Zusammenfassung der Lektion
      9. Lernzielkontrolle
      10. Übung: Installieren und Konfigurieren von NAP mit DHCP-Erzwingung
    4. Rückblick auf dieses Kapitel
    5. Zusammenfassung des Kapitels
    6. Schlüsselbegriffe
    7. Übungen mit Fallbeispiel
      1. Übung 1: Remotezugriff bei Wingtip Toys
      2. Übung 2: NAP bei Coho Vineyard
    8. Empfohlene Übungen
      1. Überwachung und Wartung mit Sicherheitsrichtlinien
      2. Planen der Serverrollen für Infrastrukturdienste
    9. Machen Sie einen Übungstest
  14. 10. Bereitstellen von Daten und Planen des Massenspeichers
    1. Bevor Sie beginnen
    2. Lektion 1: Bereitstellen von Daten
      1. Planen der Datenverfügbarkeit
        1. Hardwareredundanz
        2. RAID
      2. Verteiltes Dateisystem
        1. Erstellen eines DFS-Namespace
        2. Der Windows Server 2008-Namespacemodus
        3. Einstellen einer Zielpriorität zum Überschreiben der Verweisreihenfolge
        4. Zugriffsbasierte Aufzählung
        5. Konfigurieren der Replikation
        6. Verwalten von DFS
        7. Konfigurieren der Replikationstopologie
      3. Konfigurieren des Offlinedatenzugriffs
      4. Konfigurieren der Indizierung für Windows Search
        1. Auswählen der indizierten Volumes und Ordner
      5. Zusammenarbeitsfunktionen mit SharePoint Foundation 2010
      6. Zusammenfassung der Lektion
      7. Lernzielkontrolle
    3. Lektion 2: Planen des Windows Server 2008 R2-Speichers
      1. LUNs
        1. Verwalten von LUNs
        2. Dienst für virtuelle Datenträger
      2. Speicher-Manager für SANs
        1. Verwalten von Fibre-Channel-LUNs
        2. Verwalten von iSCSI-LUNs
      3. Multipath E/A
      4. Speicher-Explorer
      5. Zusammenfassung der Lektion
      6. Lernzielkontrolle
      7. Übung: Installieren und Konfigurieren von DFS
    4. Rückblick auf dieses Kapitel
    5. Zusammenfassung des Kapitels
    6. Schlüsselbegriffe
    7. Übungen mit Fallbeispiel
      1. Übung mit Fallbeispiel 1: DFS bei Wingtip Toys
      2. Übung mit Fallbeispiel 2: Bereitstellen von Daten bei Contoso
    8. Vorgeschlagene Übungen
      1. Bereitstellen von Daten
      2. Konfigurieren des Speichers
    9. Machen Sie einen Übungstest
  15. 11. Cluster und hohe Verfügbarkeit
    1. Bevor Sie beginnen
    2. Lektion 1: DNS-Roundrobin und Netzwerklastenausgleich
      1. Einfache Verfügbarkeitsstrategien
      2. DNS-Roundrobin
        1. Netzwerkmaskenanforderung
        2. Erstellen von DNS-Roundrobin-Einträgen
      3. Netzwerklastenausgleich
        1. Takt und Konvergenz
        2. Clusterausführungsmodus
          1. NLB-Unicast-Modus
          2. NLB-Multicast-Modus
          3. IGMP-Multicast-Modus
      4. Verwalten von NLB-Clustern
      5. NLB-Portregeln
      6. Vergleich zwischen DNS-Roundrobin und Netzwerklastenausgleich
      7. Zusammenfassung der Lektion
      8. Lernzielkontrolle
    3. Lektion 2: Clustertools
      1. Grundlagen von Clusterkonzepten
        1. Grundlagen der Clusterquorummodelle
      2. Installieren der Failover-Clusterunterstützung
      3. Überprüfen einer Failover-Clusterkonfiguration
      4. Erstellen eines Failover-Clusters
      5. Dienste für hohe Verfügbarkeit konfigurieren
      6. Verwalten eines Failover-Clusters
      7. Zusammenfassung der Lektion
      8. Lernzielkontrolle
      9. Übung: Installieren und Konfigurieren eines Windows Server 2008 R2-NLB-Clusters
    4. Rückblick auf dieses Kapitel
    5. Zusammenfassung des Kapitels
    6. Schlüsselbegriffe
    7. Übung mit Fallbeispiel
      1. Auswählen einer geeigneten Verfügbarkeitsstrategie
    8. Vorgeschlagene Übungen
      1. Planen hoher Verfügbarkeit
    9. Machen Sie einen Übungstest
  16. 12. Analysieren und Optimieren der Leistung
    1. Bevor Sie beginnen
    2. Lektion 1: Überwachen von Daten
      1. Systemüberwachung und Berichterstellung
        1. Leistungsüberwachung
        2. Sammlungssätze
        3. Erstellen eines Sammlungssatzes
        4. Anpassen von Sammlungssätzen
        5. Erstellen von Sammlungen über die Befehlszeile
        6. Generieren eines Systemdiagnoseberichts
      2. Verfolgen von Zuverlässigkeit, Stabilität und Gesamtleistung des Systems
        1. Zuverlässigkeitsüberwachung
        2. Der Stabilitätsindex
        3. Das Stabilitätsdiagramm
      3. Arbeiten mit dem Wartungscenter
        1. Ändern von Wartungscentereinstellungen
      4. Systemprogramme zum Untersuchen von Prozessen und Diensten
        1. Task-Manager
        2. Ressourcenmonitor
        3. Process Explorer
        4. Die Konsole Dienste
      5. Protokollieren und Weiterleiten von Ereignissen und Ereignisabonnements
        1. Benutzerdefinierte Ansichten
        2. Anwendungs- und Dienstprotokolle
        3. Verknüpfen von Aufgaben mit Ereignissen
        4. Kombinieren der Netzwerkdiagnose mit der Ereignisanzeige
        5. Ereignisweiterleitung und Ereignisabonnements
        6. Konfigurieren eines sammlungsinitiierten Abonnements
        7. Konfigurieren eines Computers, der sammlungsinitiierte Abonnements speichert
        8. Konfigurieren eines quellinitiierten Abonnements
        9. Erstellen eines Ereignisabonnements
      6. Übung: Messen der Datenträgerleistung
      7. Zusammenfassung der Lektion
      8. Lernzielkontrolle
    3. Rückblick auf dieses Kapitel
    4. Zusammenfassung des Kapitels
    5. Schlüsselbegriffe
    6. Übungen mit Fallbeispiel
      1. Übung mit Fallbeispiel 1: Verwenden von Sammlungssätzen und Ereignisweiterleitung
      2. Übung mit Fallbeispiel 2: Planen der Überwachung von Servercomputern
    7. Vorgeschlagene Übungen
      1. Arbeiten mit den Leistungsüberwachungstools
      2. Verwalten der Ereignisprotokollierung
      3. Erforschen des Process Explorers
    8. Machen Sie einen Übungstest
  17. 13. Datensicherung und -wiederherstellung
    1. Bevor Sie beginnen
    2. Lektion 1: Sichern von Daten
      1. Verwenden von Schattenkopien freigegebener Ordner
      2. Windows Server-Sicherung
        1. Durchführen einer geplanten Datensicherung
        2. Durchführen einer ungeplanten Einmalsicherung
        3. Optimieren der Datensicherungsleistung
      3. Das Befehlszeilentool Wbadmin
      4. Sichern von Serverrollen und Anwendungen
        1. Sichern von Anwendungen
        2. Sichern von Active Directory
      5. Computer im Remotezugriff sichern
      6. Weitere Faktoren für die Planung von Datensicherungen
      7. System Center Data Protection Manager
      8. Zusammenfassung der Lektion
      9. Lernzielkontrolle
    3. Lektion 2: Notfallwiederherstellung
      1. Wiederherstellungsmodi der Windows Server-Sicherung
        1. Wiederherstellen von Dateien und Ordnern
        2. Wiederherstellen von Anwendungen und Anwendungsdaten
        3. Wiederherstellen von Volumes
        4. Vollständige Server- und Betriebssystemwiederherstellung
        5. Wiederherstellen des Systemstatus
      2. Wiederherstellen von Active Directory und Serverrollen
        1. Autorisierende Wiederherstellungen
        2. Starten im Verzeichnisdienstwiederherstellungsmodus
        3. Durchführen einer autorisierenden Wiederherstellung
        4. Wiederherstellen gelöschter Gruppenrichtlinienobjekte
        5. Durchführen einer vollständigen Serverwiederherstellung auf einem Domänencontroller
        6. Das AD DS-Datenbankbereitstellungstool
        7. Das Active Directory-Modul für Windows PowerShell
      3. Hyper-V und Notfallwiederherstellung
      4. Zusammenfassung der Lektion
      5. Lernzielkontrolle
      6. Übung: Sichern von Windows Server 2008 R2
      7. Übung: Wiederherstellen von Windows Server 2008 R2
    4. Rückblick auf dieses Kapitel
    5. Zusammenfassung des Kapitels
    6. Schlüsselbegriffe
    7. Übungen mit Fallbeispiel
      1. Übung mit Fallbeispiel 1: Datensicherungsinfrastruktur bei Wingtip Toys
      2. Übung mit Fallbeispiel 2: Notfallwiederherstellung bei Fabrikam
    8. Vorgeschlagene Übungen
      1. Remotesicherung
      2. Serverwiederherstellung
    9. Machen Sie einen Übungstest
  18. A. Anleitung zum Einrichten der Testumgebung
    1. Einrichten der Testumgebung für die Übungen
  19. B. Antworten
    1. Kapitel 1
      1. Lektion 1
      2. Lektion 2
      3. Übung mit Fallbeispiel 1: Contosos Migration auf Windows Server 2008 R2
      4. Übung mit Fallbeispiel 2: Tailspin Toys automatisiert die Bereitstellung von Windows Server 2008 R2
    2. Kapitel 2
      1. Lektion 1
      2. Lektion 2
      3. Übung mit Fallbeispiel 1: Einrichten der IPv6-Anbindung
      4. Übung mit Fallbeispiel 2: Konfigurieren von DNS
    3. Kapitel 3
      1. Lektion 1
      2. Lektion 2
      3. Übung mit Fallbeispiel 1: Planen des Upgrades von Windows Server 2003 auf Windows Server 2008 R2
      4. Übung mit Fallbeispiel 2: Bereitstellen von Zertifikatdiensten bei Coho Vineyard
    4. Kapitel 4
      1. Lektion 1
      2. Lektion 2
      3. Übung mit Fallbeispiel 1: Verwenden von Starter-Gruppenrichtlinienobjekten
      4. Übung mit Fallbeispiel 2: Planen und Dokumentieren von Maßnahmen zur Fehlerbehebung
    5. Kapitel 5
      1. Lektion 1
      2. Lektion 2
      3. Übung mit Fallbeispiel 1: Ereignisverwaltung bei Fabrikam
      4. Übung mit Fallbeispiel 2: Delegieren von Rechten an vertrauenswürdige Benutzer bei Wingtip Toys
    6. Kapitel 6
      1. Lektion 1
      2. Lektion 2
      3. Übung mit Fallbeispiel 1: Planen einer RDS-Strategie für Wingtip Toys
      4. Übung mit Fallbeispiel 2: App-V bei Contoso
    7. Kapitel 7
      1. Lektion 1
      2. Lektion 2
      3. Übung mit Fallbeispiel: Planen eines Windows Server 2008 R2-Upgrades
    8. Kapitel 8
      1. Lektion 1
      2. Lektion 2
      3. Übung mit Fallbeispiel 1: Implementieren eines Sicherheitsplans für die Adatum Corporation
      4. Übung mit Fallbeispiel 2: Bereitstellen von WSUS 3.0 SP2 bei Fabrikam
    9. Kapitel 9
      1. Lektion 1
      2. Lektion 2
      3. Übung mit Fallbeispiel 1: Remotezugriff bei Wingtip Toys
      4. Übung mit Fallbeispiel 2: NAP bei Coho Vineyard
    10. Kapitel 10
      1. Lektion 1
      2. Lektion 2
      3. Übung mit Fallbeispiel 1: DFS bei Wingtip Toys
      4. Übung mit Fallbeispiel 2: Bereitstellen von Daten bei Contoso
    11. Kapitel 11
      1. Lektion 1
      2. Lektion 2
      3. Übung mit Fallbeispiel: Auswählen einer geeigneten Verfügbarkeitsstrategie
    12. Kapitel 12
      1. Lektion 1
      2. Übung mit Fallbeispiel 1: Verwenden von Sammlungssätzen und Ereignisweiterleitung
      3. Übung mit Fallbeispiel 2: Planen der Überwachung von Servercomputern
    13. Kapitel 13
      1. Lektion 1
      2. Lektion 2
      3. Übung mit Fallbeispiel 1: Datensicherungsinfrastruktur bei Wingtip Toys
      4. Übung mit Fallbeispiel 2: Notfallwiederherstellung bei Fabrikam
  20. C. Die Autoren
  21. Stichwortverzeichnis
  22. Impressum