O'Reilly logo

Mit CMMI Prozesse verbessern!: Umsetzungsstrategien am Beispiel Requirements Engineering by Uwe Hehn, Michael Gerdom, Paul-Roux Wentzel, Jürgen Schmied

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

283
Glossar
Aktivitäten Eine Aktivität ist eine Menge von Schritten, die Zeit und Ressourcen verbrau-
chen und die nötig sind, um eine oder mehrere Arbeitsergebnisse zu erzeugen oder zu
verändern oder um vorher definierte Ziele zu erreichen (engl. activity).
Aktivitätsdiagramme Aktivitätsdiagramme sind UML-Diagramme zur grafischen Model-
lierung und Darstellung von Aktivitäten (engl. activity diagram).
Aktor Ein Aktor ist eine natürliche Person, ein technisches System oder eine physikalische
Größe außerhalb des Systems oder Prozesses, die mit dem System oder dem Prozess
interagiert (engl. actor).
Anforderung Eine Anforderung ist eine Aussage über eine Eigenschaft oder Leistung eines
Produktes, eines Prozesses oder der am Prozess beteiligten Personen (engl. requirement).
Anforderungsquelle Eine Anforderungsquelle bezeichnet den Ursprung einer Produkt-,
Projekt- oder Prozessanforderung. Anforderungsquellen können z.B. Dokumente oder
Personen sein (engl. requirement source).
Anwendungsfall Anwendungsfälle sind eine leicht verständliche textuelle oder grafische
Darstellung eines geforderten Ergebnisses des Entwicklungsprozesses aus Sicht eines
Aktors, also einer Person, oder eines benachbarten Geschäftsprozesses mit direkten
Schnittstellen zum Entwicklungsprozess. Die Art, wie das geforderte Ergebnis aus Sicht
des Aktors erzeugt wird, wird in Szenarien beschrieben. Szenarien beschreiben also ein
konkretes Gedankenexperiment; sie beinhalten eine Reihe von Szenen, die eine detail-
lierte Geschichte erzählen (engl. use case).
Anwendungsfalldiagramm Anwendungsfalldiagramme sind UML-Diagramme zur grafi-
schen Modellierung und Darstellung von Anwendungsfällen (engl. use case diagram).
Appraisal Unter Appraisal versteht man in der CMMI-Produktreihe eine Untersuchung
von einem oder mehreren Prozessen durch ein geschultes Team von Fachleuten, das auf
Grundlage eines Appraisal-Referenzmodells mindestens Stärken und Schwächen dieser
Prozesse ermittelt.
Apprenticing Apprenticing ist eine Erhebungstechnik, bei der eine Person die Tätigkeiten
des Projektmitarbeiters unter dessen Anleitung erlernt bzw. beobachtet, um implizite
Arbeitsschritte zu finden oder reale Abläufe zu erfassen.
Glossar284
Arbeitspaket Ein Arbeitspaket beschreibt eine in sich geschlossene Aufgabenstellung
innerhalb des Projekts, die bis zu einem festgelegten Zeitpunkt mit definiertem Ergebnis
und Aufwand vollbracht werden kann. Für jedes Arbeitspaket muss es einen Verant-
wortlichen geben. Arbeitspakete sind Bestandteil des PSP (siehe Projektstrukturplan).
Artefakt Ein Artefakt ist ein Arbeitsergebnis eines Prozesses (engl. artifact).
Assessment siehe Standortbestimmung
Asset Assets sind Artefakte, die der Definition, Umsetzung und Verbesserung von
Prozessen dienen. Assets können Dokumentenvorlagen, Checklisten, Metriken,
Prozessbeschreibungen, Werkzeuge etc. sein.
Assoziationen Assoziationen sind typisierte Beziehungen zwischen Objekten im Allgemei-
nen und Prozesselementtypen im Speziellen (engl. associations).
Aufwandsschätzung Schätzung des Aufwands zur Durchführung einer Aufgabe oder eines
Projekts (engl. effort estimation).
Ausführender Der Ausführende ist die Rolle, die in einem Projekt den Prozess tatsächlich
durchführt. Der Ausführende ist eine abstrakte Rolle, die jede im (Entwicklungs-)Pro-
zess definierte Rolle umfasst (Projektleiter, Requirements Engineer etc.)
(engl. process performer).
Austrittskriterium Austrittskriterien einer Phase sind die Bedingungen, die vorliegen müs-
sen, um eine Phase abzuschließen.
Auswirkungsanalyse siehe Impact-Analyse (engl. impact analysis).
Automotive SPICE Automotive SPICE stellt ein domänenspezifisches Process Reference
Model und Process Assessment Model zur Verfügung, um SPICE-konforme Assess-
ments durchführen zu können.
AUTOSAR AUTomotive Open System ARchitecture (AUTOSAR) ist ein internationaler
Verbund mit dem Ziel, einen offenen Standard für Softwarearchitekturen in Kraftfahr-
zeugen zu etablieren. Mitglieder sind verschiedene Automobilhersteller und Zulieferer
von Elektronikkomponenten.
Balanced Scorecard Eine Balanced Scorecard (BSC) ist ein Dokument, das nach Themen
(Kunde, Finanzen, Prozesse, Know-how) sortierte und bewertete Ziele enthält. Die BSC
wird verwendet, um eine ausgewogene Zieldefinition zu erreichen und den Zielerrei-
chungsgrad zu bestimmen.
Baseline (1) Allgemeine Definition: Ein Satz von Spezifikationen oder Arbeitsergebnissen,
der formal geprüft und vereinbart wurde und dann als Basis für weitere Arbeiten dient
und der nur durch Änderungsverfahren verändert werden kann. (2) Definition im Kon-
text von Prozess-Verbesserungsprojekten: Eine Baseline über eine Menge von versio-
nierten Elementen besteht aus diesen Elementen in einer bestimmten, für diese Baseline
nicht mehr änderbaren Version und einer Baseline-Bezeichnung.
Best Practice Eine Best Practice ist eine aus der Erfahrung heraus bewährte und sehr gute
Methode.
Bidirektionale Traceability Bidirektionale Traceability bedeutet Assoziationen zwischen
zwei logischen Einheiten, die in beide Richtungen nachverfolgbar sind (engl. bidirectio-
nal traceability).

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required