Die erfolgsreichsten Jahre

– Erfolg erfordert keine Gründe –

Ich spürte, dass das neue Jahrtausend viel mit mir vorhatte. Das letzte Quartal 1999 signalisierte dies bereits. Gute Interessentengespräche, Unternehmen, die gegenüber externer Kompetenz aufgeschlossener erschienen als je zuvor. Das Thema Vertriebsoptimierung, die vertriebliche Steigerung des Wirkungsgrades erweckte in einigen Unternehmen Vorfreude. Darüber hinaus übernahm ich einige große Aufträge, die eine Symbiose zwischen Unternehmensführung und Vertrieb versprachen. Reorganisationen und Vertriebsanalysen gingen einher mit Neuausrichtungen im Außendienst.

Ich war in meinem Element, vergaß alles um mich herum. Ich wollte – wie immer – die Welt verändern und sah bei vielen Unternehmen enormes Potenzial brachliegen. Ich wusste, dass ich dieses nutzen konnte. Ich konnte die Unternehmerwelt verändern – nur nicht allein.

In den Anfängen meines Unternehmertums bewahrheitete sich meine Theorie, die ich bis heute vertrete: Der Erfolg der Unternehmen hängt von der Vermarktung der Kompetenz zum Zielmarkt hin ab. Ich machte immer wieder die Erfahrung, dass überproportional viele Auftraggeber nicht verstanden, ihr Know-how entsprechend am Markt zu platzieren. Wenn ein Unternehmen ins Schlingern gerät, liegt es oftmals nicht an der Organisation, am Betriebswirtschaftlichen, an der Innovationskraft oder der technisch-kaufmännischen Kompetenz. Es liegt daran, dass große Defizite in den Bereichen Vertrieb und Marketing zu verzeichnen ...

Get motiviert - überlastet - ausgebrannt: Warum habe ich gearbeitet, bis der Arzt kam? now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.