20 Vertiefung II: Metaphern, Gehirnund Führung

Rüdiger Reinhardt

Die folgenden Überlegungen sollen Ihnen helfen, besser zu verstehen, warum „geplante“ Änderungen i.Allg. so schwierig zu realisieren sind: Sie basieren auf dem Missverständnis, dass das, was an Bedeutung und Zielen kommuniziert wird, einen (engen) Zusammenhang mit dem aufweist, was die Mitarbeiter auch verstehen. Das scheint auf den ersten Blick trivial zu sein, wissen wir doch seit der „Vier-Ohren-Metapher“ von Schulz von Thun (1982), dass es vier Möglichkeiten gibt, das Gehörte zu verstehen, nämlich aus einer inhaltlichen, einer Selbstoffenbarungs-, Beziehungs- und appellbezogenen Perspektive. Das vorherige Kapitel lässt uns verstehen, was dahinter steckt, nämlich die Wahrnehmungs- ...

Get Neuroleadership now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.