O'Reilly logo

Programmieren mit Perl by Jon Orwant, Tom Christiansen, Larry Wall

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

C-Operatoren, die es bei Perl nicht gibt

Abschließend führen wir noch die Dinge auf, die C kennt, Perl aber nicht:

unäres &

Der Adresse-von-(»address-of«)-Operator. Perls \-Operator (zur Bindung von Referenzen) stößt aber in diese Richtung vor.

$ref_auf_var = \$var;

Perl-Referenzen sind jedoch wesentlich sicherer als C-Zeiger.

unäres *

Der Adreß-Dereferenzierungsoperator. Weil Perl keine Adressen kennt, gibt es auch keinen Bedarf, Adressen zu dereferenzieren. Andererseits kennt es Referenzen, d.h. die den Variablen vorangestellten Zeichen dienen als Dereferenzierungsoperatoren und geben gleichzeitig den Typ vor: $, @, % und &. Merkwürdigerweise gibt es den Dereferenzierungsoperator *, aber weil das Sternchen ein Spezialzeichen ist, das einen Typeglob ...

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required