Kapitel 15. Dienstag, 16. September

Am späten Montagabend haben wir die Situation stabilisiert. Zusammen mit Chris’ Team haben wir es geschafft, dass die Läden endlich wieder funktionierende Kassen haben, aber jeder weiß, dass das nur mit einem vorläufigen Fix möglich war. Zumindest müssen wir – sehr zur Erleichterung von John – jetzt keine kritischen Kartendaten mehr verarbeiten.

Es ist 10:37, und ich stehe mit Chris vor Steves Büro. Chris schaut, an der Wand lehnend, gedankenverloren auf den Boden. Ann, John und Kirsten sind auch da und warten darauf, hereingerufen zu werden – wie Schüler, die etwas angestellt haben.

Die Tür zu Steves Büro öffnet sich, und Sarah kommt heraus. Sie sieht aschfahl aus und kämpft mit den Tränen. Sarah musste als Erste ...

Get Projekt Phoenix now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.