bzw.

αA=α( a 11 a 12 a 1n a 21 a 22 a 2n a m1 a m2 a mn ) =( α a 11 α a 12 α. a 1n α a 21 α a 22 α a 2n α a m1 α a m2 α a mn ).

Es ist darauf zu achten, dass Matrizen nur dann sinnvoll addiert werden können, wenn sie dieselbe Dimension besitzen, d. h. dieselbe Zeilen- und Spaltenanzahl. Demgegenüber ist an die Durchführung der Skalarmultiplikation keine besondere Voraussetzung geknüpft.

Gibt man sich in obigem Beispiel α = 2 sowie die beiden Matrizen

A=( 1 3 2 8 4 5 3

Get Quantitative Methoden der Wirtschaftswissenschaften, 4th Edition now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.