Satz 3.32. Gegegeben sei ein Programm in kanonischer Form mit optimaler Lösung im r-ten Tableau. Ist

a ˜ n+1 = ( c n+1 , a 1 ,n+1,, a m , n+1 ) T

der erweiterte Vektor der Koeffizienten der zusätzlichen Variablen xn+1, dann gilt:

a ˜ n+1 ( r ) = B ˜ 1 a ˜ n+1 .

Ist c n+1 ( r ) 0,so bleibt die bisherige Lösung optimal. Im Fall c n+1 ( r ) <0kann sie ggf. mittels eines Primal-Simplexschritts verbessert werden.

Soll eine weitere Restriktion in Form einer zusätzlichen Nebenbedingung berücksichtigt werden, dann erhält man abschließende Aussage.

Satz 3.33. Durch eine zusätzliche Nebenbedingung

a m+1,1 x 1 ++ a m+1,n x n a m+1

wird der Zulässigkeitsbereich ...

Get Quantitative Methoden der Wirtschaftswissenschaften, 4th Edition now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.